Motorsport

Valentino Rossi steht vor dem Comeback

SID
Montag, 12.07.2010 | 15:36 Uhr
Valentino Rossi kann bislang auf neun Weltmeistertitel zurückblicken
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
MoLive
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Der neunmalige Weltmeister Valentino Rossi wird erstmals nach seinem Sturz Anfang Juni wieder auf dem Motorrad sitzen. Das Comeback des Yamaha-Piloten ist für Mitte August geplant.

Der neunmalige Motorrad-Weltmeister Valentino Rossi ist am Montag in einem Privatjet zu Testfahrten nach Brünn aufgebrochen. Beim dortigen Grand Prix am 15. August will der 31-jährige Italiener sein Comeback feiern.

Rossi war Anfang Juni beim italienischen Grand Prix in Mugello im freien Training der MotoGP schwer gestürzt. Dabei hatte er einen offenen Bruch am rechten Schienbein erlitten und war in einer Klinik in Florenz zweimal operiert worden.

Loeb dominiert erste Etappe in Bulgarien

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung