Motorsport

Cortese startet in Barcelona von Platz Fünf

SID
Samstag, 03.07.2010 | 15:16 Uhr
Sandro Cortese peilt seinen ersten Podestplan der Saison an
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
MiLive
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
MiLive
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Sandro Cortese startet beim siebten WM-Lauf der 125cc-Klasse in Barcelona von Platz Fünf ins Rennen. Der deutsche Motorrad-Pilot will seinen ersten Podestplatz der Saison erzielen.

Der deutsche Motorrad-Pilot Sandro Cortese startet am Sonntag von Platz fünf aus einen neuerlichen Angriff auf die Podestplatzierung der Saison.

Das Qualifying zum siebten WM-Lauf in Barcelona beendete der aktuelle WM-Achte als Fünfter. Mit einer Bestzeit von 1:51,546 Minuten war der Derbi-Pilot aus Berkheim ziemlich genau eine Minute langsamer als sein Teamkollege Marc Marquez (Spanien/1:50,543), der sich die Pole Position sicherte.

WM-Spitzenreiter Nicolas Terol (Spanien/Aprilia/1:51,066) geht von Platz vier aus in sein Heimrennen. Jonas Folger (Schwindegg/Aprilia/1:52,580) startet von Platz zwölf, Marcel Schrötter (Vilgertshofen/Honda/1:54,055) von Rang 23.

Bradl fehlt

In der Moto2 geht Arne Tode (Glauchau/Suter/1:48,587) von Platz 19 aus ins Rennen, die Pole holte sich Andrea Iannone (Italien/Speed Up/1:47,493). In der MotoGP war WM-Spitzenreiter Jorge Lorenzo (Spanien/Yamaha/1:42.046) in Abwesenheit seines verletzten Teamkollegen Valentino Rossi (Italien) wieder nicht zu schlagen und distanzierte die Konkurrenz um fast vier Zehntelsekunden.

Stefan Bradl ist in der Moto2 fehlt dagegen bei der Generalprobe für den Lauf auf dem Sachsenring am 18. Juli wegen einer Verletzung nicht am Start.

Der WM-Vierte von 2008, nach unglücklichem Saisonverlauf derzeit nur 19. im WM-Klassement, hatte bei einem Trainingssturz auf einem Motorcross-Motorrad zwei Zehenfrakturen, eine Verstauchung des linken Handgelenks sowie zahlreiche schmerzhafte Abschürfungen erlitten. Auf dem Sachsenring will er wieder starten.

Motorsport im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung