Motorsport

Ex-Weltmeister Stoner wechselt zu Honda

SID
Freitag, 09.07.2010 | 13:01 Uhr
Casey Stoner wechselt die Maschiene
© sid
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Der frühere MotoGP-Champion Casey Stoner verlässt Ducati und geht in der kommenden Saison auf einer Honda-Maschine auf Titeljagd.

Der ehemalige MotoGP-Weltmeister Casey Stoner verlässt Ducati nach der Saison und wechselt zum japanischen Konkurrenten Honda. Dies bestätigten die beiden Rennställe am Freitag.

"Ducati dankt Casey Stoner, der eine neue Herausforderung annehmen will, mit Dankbarkeit und Zuneigung, die immer währen wird", hieß es in einer offiziellen Mitteilung der Italiener, die sich Gerüchten zufolge nun um den neunmaligen Weltmeister Valentino Rossi bemühen wollen. Der 31-jährige Italiener steht derzeit noch bei Yamaha unter Vertrag.

Stoner wurde 2007 in der Königsklasse des Motorradrennsports auf Ducati Weltmeister, begonnen hatte er seine Karriere allerdings auf einer Honda.

In der laufenden Saison belegt der 24-jährige Australier nach sieben von 18 Rennen mit 67 Punkten den sechsten Rang.

Tode verpasst die Punkteränge

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung