Vietoris fährt in GP2-Serie auf Rang sechs

SID
Samstag, 10.07.2010 | 17:17 Uhr
Christian Vietoris sicherte sich erneut einen Platz auf den Punkterängen
© sid
Advertisement
Lyon Open Men Single
Live
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
Live
WTA Straßburg: Finale
Premiership
Live
Exeter -
Saracens
Pro14
Leinster -
Scarlets
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 6)
Liga ACB
Real Madrid -
Teneriffa (Spiel 1)
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
Liga ACB
Baskonia -
Malaga (Spiel 1)
NBA
Cavaliers @ Celtics (Spiel 7)
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 1)
Liga ACB
Malaga -
Baskonia (Spiel 2)
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 2)
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 2
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 1
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: Birmingham
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 3)
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 1
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 4)
World Rugby U20 Championship
Wales -
Japan
World Rugby U20 Championship
England -
Schottland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Australien

Zum zweiten Mal in dieser Saison hat es Christian Vietoris in der GP2-Serie in die Punkteränge geschafft. Der 21-Jährige kämpfte sich von Rang zwölf auf Rang sechs vor.

Eine gute Strategie hat Christian Vietoris in der GP2-Serie zum zweiten Mal in dieser Saison in die Punkteränge geführt.

Von Startplatz 12 kämpfte sich der 21-Jährige aus Gönnersdorf bis auf Platz sechs nach vorne, nachdem er schon in der sechsten Runde als einer der ersten Fahrer seinen Pflichtreifenwechsel absolviert hatte.

Bis kurz vor Schluss hatte er sogar auf dem fünften Platz gelegen. Beim zweiten Rennen am Sonntagmorgen steht Vietoris jetzt auf Startplatz drei.

Maldonado weiter an der Spitze

Bereits in der Qualifikation hatte Vietoris überzeugt, als er auf den dritten Platz gefahren war. Wegen einer nachträglichen Strafe für eine von ihm verursachte Kollision in Valencia verlor er allerdings neun Startplätze.

Den Sieg am Samstag ging zum dritten Mal in dieser Saison an den Venezolaner Pastor Maldonado, der zusammen mit einem Extrapunkt für die schnelleste Rennrunde seine Führung in der Gesamtwertung weiter ausbaute.

Maldonado setzte sich gegen den Franzosen Jules Bianchi durch, der vor ihm auf der Pole Position gestanden hatte. Dritter wurde Vietoris' spanischer Teamkollege Dani Clos, der mit 33 Punkten jetzt schon 20 Zähler Rückstand auf Maldonado (53) hat. Dritter ist Bianchi (29), Vietoris liegt mit fünf Zählern auf Platz 16.

Loeb dominiert erste Etappe in Bulgarien

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung