Motorsport

Tode verpasst die Punkteränge

SID
Sonntag, 04.07.2010 | 13:39 Uhr
Arne Tode begann seine Laufbahn 1995 in der Minibike-Klasse
© sid
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Arne Tode hat bei der Motorrad-WM in Barcelona in der Moto2-Klasse die Punkteränge knapp verpasst. Der WM-Neuling überquerte die Ziellinie auf Platz 17.

In Abwesenheit des verletzten Stefan Bradl hat Arne Tode die Punkteränge in der Motorrad-WM knapp verpasst.

Im Rennen der Moto2-Klasse von Barcelona belegte der WM-Neuling aus Glauchau (Suter) Rang 17.

Vier Tage nach seinem 25. Geburtstag hatte Tode bis wenige Runden vor dem Ende noch den begehrten 15. Rang belegt.

Den Sieg sicherte sich überraschend der Japaner Yuki Takahashi (Tech 3) vor dem Schweizer Tom Lüthi (Moriwaki). Der WM-Führende Toni Elias (Moriwaki) belegte beim Heimrennen nur Platz fünf.

Motorsport im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung