Motorrad

Rossi plant Comeback für Mitte August

SID
Dienstag, 08.06.2010 | 15:26 Uhr
Valentino Rossi erlitt bei einem Strurz im Training einen komplizierten Beinbruch
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Nach seinem schweren Sturz im freien Training zum Grand Prix von Italien plant Motorrad-Ass Valentino Rossi sein Comeback beim GP in Laguna Seca Mitte August.

Nach seinem schweren Sturz im freien Training zum Grand Prix von Italien in Mugello will Superstar Valentino Rossi wieder so schnell wie möglich zurück aufs Motorrad. "Wenn alles gut verläuft, werden wir Valentino wieder am 15. August in Brno sehen.

Er könnte es vielleicht sogar für den GP in Laguna Seca schaffen, aber es gibt keinerlei Druck", sagte Rossis Chef-Mechaniker Jeremy Burgess.

Der neunmalige Weltmeister Rossi hatte einen offenen Bruch am rechten Schienbein erlitten. Der Arzt Roberto Buzzi, der Rossi am Montag einer zweiten Operation unterzogen hat, zeigte sich zuversichtlich.

"Wir haben die Wunde zugenäht und sind für die nächsten Tage optimistisch. In seinem Kopf ist Valentino schon wieder auf seinem Motorrad", meinte Buzzi. Anfang kommender Woche sollte Rossi das Florentiner Krankenhaus Careggi verlassen, in dem er sich seit dem Unfall befindet.

Italien nach Rossi-Sturz unter Schock

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung