Sonntag, 06.06.2010

DTM

Dreifachsieg für Mercedes in der Lausitz

Bruno Spengler hat den dritten Saisonlauf zur DTM in der Lausitz gewonnen. Paul di Resta und Jamie Green auf Platz zwei und drei machten den dreifachen Mercedes-Triumph perfekt.

Der kanadische Mercedes-Pilot Bruno Spengler ist seit 2005 in der DTM aktiv
© sid
Der kanadische Mercedes-Pilot Bruno Spengler ist seit 2005 in der DTM aktiv

Bruno Spengler hat den dritten Lauf zur Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft (DTM) auf dem EuroSpeedway Lausitz gewonnen und damit seine Führung in der Gesamtwertung ausgebaut.

Für den Mercedes-Piloten aus Kanada war es der erste DTM-Sieg seit fast drei Jahren. Der Schotte Paul di Resta und der Brite Jamie Green machten auf den Plätzen zwei und drei den dreifachen Triumph für Mercedes perfekt.

Ekström scheidet aus

Bester Audi-Pilot vor 79.000 Zuschauern am gesamten Wochenende war Mike Rockenfeller auf Position vier. Titelverteidiger Timo Scheider fährt den Erwartungen weiter hinterher und kam nicht über Rang acht hinaus.

Sein Teamkollege Mattias Ekström, der das Rennen zuvor in Valencia gewonnen hatte, schied nach einer Kollision bereits in der ersten Runde aus.

Keine Punkte für Ex-F1-Stars

Enttäuschend verlief das Rennen auch für die beiden ehemaligen Formel-1-Stars von Mercedes. Der Schotte David Coulthard gehörte ebenfalls zu den Beteiligten der frühen Kollision und schied aus. Ralf Schumacher verpasste als Neunter erneut die Punkteränge.

Spengler hatte seinen letzten DTM-Erfolg am 24. Juni 2007 auf dem Nürnberger Norisring gefeiert. In der Gesamtwertung führt der Kanadier mit 26 Punkten vor di Resta (17). Dritter ist der Brite Gary Paffett (Mercedes/16), der das Auftaktrennen in Hockenheim gewonnen hatte, vor Ekström (13).

Platzierungen und Zeiten

Bilder des Tages - 6. Juni
In Australien ein Superstar: Die jüngste Weltumseglerin aller Zeiten Jessica Watson erreicht ihren Heimathafen in Mooloolaba
© Getty
1/7
In Australien ein Superstar: Die jüngste Weltumseglerin aller Zeiten Jessica Watson erreicht ihren Heimathafen in Mooloolaba
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0606/bilder-des-tages-0606-firestone-texas-foreman-cotto-australien-football-jessica-watson.html
Die inzwischen 17-Jährige legte in 210 Tagen 43.000 Kilometer zurück. Allein auf hoher See - und komplett in Rosa
© Getty
2/7
Die inzwischen 17-Jährige legte in 210 Tagen 43.000 Kilometer zurück. Allein auf hoher See - und komplett in Rosa
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0606/bilder-des-tages-0606-firestone-texas-foreman-cotto-australien-football-jessica-watson,seite=2.html
Firestone 550 K in Texas: In der Bildmitte erklärt der leicht erregte Helio Castroneves seinem Kontrahenten Mario Moraes, wie es zu dieser unglücklichen Parksituation kam
© Getty
3/7
Firestone 550 K in Texas: In der Bildmitte erklärt der leicht erregte Helio Castroneves seinem Kontrahenten Mario Moraes, wie es zu dieser unglücklichen Parksituation kam
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0606/bilder-des-tages-0606-firestone-texas-foreman-cotto-australien-football-jessica-watson,seite=3.html
Noch mal Firestone, diesmal das Rahmenprogramm: Daredevil Robbie Knievel mit seiner Hommage an Steven Spielberg
© Getty
4/7
Noch mal Firestone, diesmal das Rahmenprogramm: Daredevil Robbie Knievel mit seiner Hommage an Steven Spielberg
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0606/bilder-des-tages-0606-firestone-texas-foreman-cotto-australien-football-jessica-watson,seite=4.html
Der Anfang vom Ende in New York: Halbmittelgewichtler Yuri Foreman rutscht aus und verdreht sich das Knie
© Getty
5/7
Der Anfang vom Ende in New York: Halbmittelgewichtler Yuri Foreman rutscht aus und verdreht sich das Knie
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0606/bilder-des-tages-0606-firestone-texas-foreman-cotto-australien-football-jessica-watson,seite=5.html
Zwei Runden später war der Kampf vorbei, die erste Niederlage für den gebürtigen Weißrussen. Vom Sieger Miguel Cotto gab's Küsschen für die Mama
© Getty
6/7
Zwei Runden später war der Kampf vorbei, die erste Niederlage für den gebürtigen Weißrussen. Vom Sieger Miguel Cotto gab's Küsschen für die Mama
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0606/bilder-des-tages-0606-firestone-texas-foreman-cotto-australien-football-jessica-watson,seite=6.html
Sieht im richtigen Licht ganz hübsch aus - tut aber weh: Australian Football in Melbourne, Hawthorn Hawks gegen Port Adelaide Power
© Getty
7/7
Sieht im richtigen Licht ganz hübsch aus - tut aber weh: Australian Football in Melbourne, Hawthorn Hawks gegen Port Adelaide Power
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0606/bilder-des-tages-0606-firestone-texas-foreman-cotto-australien-football-jessica-watson,seite=7.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird DTM-Champion 2016?

Mattias Ekström peilt den DTM-Titel an
Mattias Ekström
Marco Wittmann
Robert Wickens
Timo Glock
Paul di Resta
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.