DTM

Audi-Pilot Rockenfeller fährt Trainingsbestzeit

SID
Freitag, 04.06.2010 | 18:03 Uhr
Fährt Bestzeit im Training: Mike Rockenfeller im Audi
© sid
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Jorge Linares -
Luke Campbell
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby

Mike Rockenfeller aus Neuwied hat im Training der DTM auf dem EuroSpeedway Lausitz für die Bestzeit gesorgt. Der Audi-Werksfahrer landete vor Titelverteidiger Timo Scheider.

Audi-Werksfahrer Mike Rockenfeller aus Neuwied ist im Training zum 3. Saisonlauf der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft (DTM) am Sonntag auf dem EuroSpeedway Lausitz die Bestzeit gefahren.

In einem Phoenix-Audi A4 fuhr der 26-Jährige eine Zeit von 1:19,770 Minuten und war damit elf Hundertstelsekunden schneller als Titelverteidiger Timo Scheider (Braubach/1:19,880) im Abt-Audi A4. Als bester Mercedes-Pilot konnte sich der Münchner Maro Engel in einer C-Klasse des Berliner Mücke-Teams Platz drei (1:19,957) sichern.

Stoddart und Coulthard stark

Überraschend stark präsentierten sich die Mercedes-Piloten Susie Stoddart und der frühere Formel-1-Pilot David Coulthard (beide Großbritannien), die auf den Positionen fünf und sechs ihre bisher besten Platzierungen in der DTM erzielten.

Der 39 Jahre alte Schotte war dabei sogar eine Tausendstelsekunde schneller als der zweimalige DTM-Champion und Valencia-Sieger Mattias Ekström (Schweden) in einem weiteren Abt-Audi A4.

Dagegen kam Ralf Schumacher (Kerpen) in seiner AMG-Mercedes C-Klasse nicht über Rang 15 hinaus. Vor dem dritten Saisonrennen liegen der Kanadier Bruno Spengler (Mercedes/16), Ekström (13) und der Brite Gary Paffett (Mercedes/12) innerhalb von vier Punkten an der Tabellenspitze.

Ekström: "Ich musste lange auf den Sieg warten"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung