Motorsport - Superbike-WM

Neukirchner in Valencia abgeschlagen

SID
Sonntag, 11.04.2010 | 19:11 Uhr
Neukirchner zog sich im Mai 2009 nach einem schweren Unfall einen Oberschenkelhalsbruch zu
© sid
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 1
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Max Neukirchner fährt der Konkurrenz in der Superbike-WM weiter hinterher. Während der Sachse in Valencia nur auf die Plätze 13. und 17. fuhr, feiert BMW einen Achtungserfolg.

Der deutsche Hersteller BMW hat am dritten Renn-Wochenende der Superbike-WM einen Achtungserfolg errungen, der deutsche Starter Max Neukirchner fährt der Konkurrenz aber weiter hinterher.

Während im BMW-Lager nach dem vierten und zwölften Platz des Australiers Troy Corser in Valencia Zufriedenheit herrschte, fuhr Neukirchner (Honda) nur auf die Ränge 13 und 17. Nach sechs Rennen hat der Sachse aus Stollberg nur acht Punkte auf dem Konto und liegt in der Gesamtwertung auf Rang 17.

Zweiter Lauf nach schwerem Unfall verspätet

Die Siege sicherten sich am Sonntag der Brite Leon Haslam (Suzuki) und der Japaner Noriyuki Haga (Ducati). Haslam, der im zweiten Lauf Vierter wurde, führt mit 123 Punkten weiter das WM-Klassement an.

Der zweite BMW-Pilot Ruben Xaus (Spanien) belegte die Plätze zwölf und elf.

Der zweite Lauf war nach einem schweren Unfall des Briten Simon Andrews und des Italieners Vittorio Iannuzzo nach vier Runden abgebrochen und mit rund einer Stunde Verspätung neu gestartet worden.

Auftakt zur Superbike-WM: Neukirchner wieder in die Weltspitze?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung