Sonntag, 28.02.2010

Superbike-WM

Neukirchner will zurück in die Weltspitze

Die Superbike-WM beginnt heute in Australien. Max Neukirchner will nach seinen schweren Verletzungen der vergangenen Saison, wie das BMW-Team, wieder ein Wörtchen mitreden.

Max Neurkirchner hat ein wahres Seuchenjahr mit etlichen Verletzungen hinter sich
© Getty
Max Neurkirchner hat ein wahres Seuchenjahr mit etlichen Verletzungen hinter sich

Am anderen Ende der Welt wollen Pechvogel Max Neukirchner und der schlafende Riese BMW in eine neue Ära aufbrechen. Der erste und einzige deutsche Rennsieger und der einzige deutsche Hersteller erlebten 2009 ein frustrierendes Jahr in der Superbike-WM. Die am Wochenende auf Phillip Island/Australien beginnende Saison soll für beide Seiten nun aber der Wendepunkt sein.

"Ich kann den Saisonstart kaum noch erwarten", sagt der Sachse Neukirchner und versichert: "Ich bin sehr fit, vielleicht fitter denn je. Wenn in Phillip Island die Startlampe ausgeht, werde ich wieder der Alte sein." Das ist erst einmal die wichtigste Auskunft nach einem wahren Seuchenjahr.

"Max wird 2010 Podestplätze erkämpfen"

Als Titelkandidat war Neukirchner 2009 in die Saison gestartet, doch dann stürzte er zweimal schwer. Im Mai erlitt er bei einem Unfall sieben Knochenbrüche, im Juli am zweiten Testtag nach der Zwangspause einen Bruch des Brustwirbels sowie drei kleinere Risse in Lendenwirbeln.

Die Bedenken bezüglich seiner Gesundheit und unterschiedliche Auffassungen über die Reha kosteten ihn schließlich nach drei Jahren sogar die Vertragsverlängerung bei Suzuki, doch auch im Honda-Team des Niederländers Ronald ten Kate dürfte er bei entsprechender Fitness für Furore sorgen können. Während sich Neukirchner mit Kampfansagen aber erst einmal zurückhält, posaunt ten Kate die Ziele deutlich heraus: "Wir wollen um den Titel kämpfen."

Die größeren Hoffnungen setzt er dabei aber auf den Nordiren Stephen Rea, der Deutsche soll vorsichtig an die Spitze zurückgeführt werden. "Max wird möglicherweise etwas mehr Zeit brauchen, um zu alter Stärke zurückzufinden, aber dass er siegen kann, hat er bereits bewiesen", sagt ten Kate und prophezeit: "Max wird 2010 Podestplätze erkämpfen, ich rechne auch mit Siegen."

Ducati klarer Favorit

Doch schon bei den Tests am Montag, die er schließlich als Zehnter beendete, sorgte Neukirchner wieder für eine Schrecksekunde, als er abermals stürzte. Diesmal verlief der Unfall aber glimpflich. "Die Kombi war dreckig, das Bike zerschrammt, aber ich völlig in Ordnung", berichtet Neukirchner.

Drei Dinge machen ihm vor dem Saisonstart aber noch Sorgen: "Erstens müssen wir zusehen, dass die Reifen hinten länger halten. Zweitens kann ich zwar gute Rundenzeiten fahren, aber dafür muss ich immer extrem pushen. Da ist man ständig über dem Limit, was auf Dauer nicht gutgehen kann. Und drittens ist Ducati bärenstark." Mit Vize-Champion Noriyuki Haga (Japan) und dem WM-Dritten Michel Fabrizio (Italien) stellen die Italiener auch die klaren Favoriten auf die Nachfolge des in die MotoGP abgewanderten Weltmeisters Ben Spies (USA).

Zumindest langfristig will aber auch BMW ein Wörtchen bei der Titelvergabe mitsprechen. Dafür haben die Münchner den früheren Europameister und mehrfachen Weltmeister-Macher Davide Tardozzi als neuen Team-Manager verpflichtet. Seit 1995 holte der Italiener als Teamchef insgesamt neun Konstrukteurs- und acht Fahrer-Titel.

"Eurosport" überträgt live

Nun soll er Troy Corser (Australien) und Ruben Xaus (Spanien) eine Maschine zur Verfügung stellen, die einen deutlichen Leistungssprung ermöglicht. Im Vorjahr beendete das Duo die WM auf den Plätzen 13 und 17.

"2010 wird hart, denn in der Meisterschaft gibt es viele gute Fahrer und Teams. Dennoch glaube ich fest daran, dass BMW im kommenden Jahr einen großen Schritt machen wird", sagt Tardozzi.

Ob dies gelingt, können die deutschen Fans regelmäßig verfolgen, denn "Eurosport" überträgt alle 26 Rennen live. Die beiden deutschen Läufe auf dem Nürburgring steigen am ersten September-Wochenende.

Schwerer Sturz: Neukirchner erleidet Brustwirbel-Bruch

Die besten Bilder von Tag 16 in Vancouver
Slalom: Ladies and Gentlemen, mit der Nummer 102: Kwame Nkrumah-Acheampong aus Ghana!
© Getty
1/23
Slalom: Ladies and Gentlemen, mit der Nummer 102: Kwame Nkrumah-Acheampong aus Ghana!
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard.html
Am Ende hatte er zwar über 43 Sekunden Rückstand auf die Spitze, aber hey, Platz 47 bei Olympia, not too bad!
© Getty
2/23
Am Ende hatte er zwar über 43 Sekunden Rückstand auf die Spitze, aber hey, Platz 47 bei Olympia, not too bad!
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=2.html
Auch ein interessantes Nachwuchstalent: Hubertus von Hohenlohe aus Mexiko...
© Getty
3/23
Auch ein interessantes Nachwuchstalent: Hubertus von Hohenlohe aus Mexiko...
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=3.html
Während Nkrumah-Acheampong und von Hohenlohe den zweiten Lauf erreichten, schied unser aller Felix Neureuther schon früh aus
© Getty
4/23
Während Nkrumah-Acheampong und von Hohenlohe den zweiten Lauf erreichten, schied unser aller Felix Neureuther schon früh aus
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=4.html
Endlich das erste Gold der Winterspiele für Italien! Giuliano Razzoli gewann den Slalom nach zwei bockstarken Läufen
© Getty
5/23
Endlich das erste Gold der Winterspiele für Italien! Giuliano Razzoli gewann den Slalom nach zwei bockstarken Läufen
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=5.html
Das Slalom-Podest: Kostelic, Razzoli, Myhrer. Hm, was fehlt da? Richtig, ein Österreicher! Team Austria ging wie bei allen alpinen Herren-Bewerben leer aus, was ein Desaster!
© Getty
6/23
Das Slalom-Podest: Kostelic, Razzoli, Myhrer. Hm, was fehlt da? Richtig, ein Österreicher! Team Austria ging wie bei allen alpinen Herren-Bewerben leer aus, was ein Desaster!
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=6.html
Curling: Dramatisches Spiel um Platz 3 - mit dem letzten Stein im letzten End schlägt die Schweiz Schweden mit 5:4. Skip Niklas Edin mochte gar nicht mehr hinschauen
© Getty
7/23
Curling: Dramatisches Spiel um Platz 3 - mit dem letzten Stein im letzten End schlägt die Schweiz Schweden mit 5:4. Skip Niklas Edin mochte gar nicht mehr hinschauen
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=7.html
Großer Jubel bei Ralph Stoeckli und Co. über die Bronzemedaille
© Getty
8/23
Großer Jubel bei Ralph Stoeckli und Co. über die Bronzemedaille
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=8.html
11 Spiele, 11 Siege! Kanadas Herren mit Skip Kevin Martin holten sich wie erwartet die Goldmedaille. Im Finale gab's ein 6:3 gegen Norwegen
© Getty
9/23
11 Spiele, 11 Siege! Kanadas Herren mit Skip Kevin Martin holten sich wie erwartet die Goldmedaille. Im Finale gab's ein 6:3 gegen Norwegen
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=9.html
Langlauf: Unglaubliches Finish über die 30km: Justyna Kowalczyk setzte sich gegen Marit Björgen durch
© Getty
10/23
Langlauf: Unglaubliches Finish über die 30km: Justyna Kowalczyk setzte sich gegen Marit Björgen durch
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=10.html
Ehrlich gemeinter Glückwunsch? Man weiß es nicht, so richtige Freundinnen sind Kowalczyk und Björgen ja nicht...
© Getty
11/23
Ehrlich gemeinter Glückwunsch? Man weiß es nicht, so richtige Freundinnen sind Kowalczyk und Björgen ja nicht...
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=11.html
Evi Sachenbacher-Stehle lief ein tolles Rennen und schrammte als Vierte nur knapp an einer Medaille vorbei
© Getty
12/23
Evi Sachenbacher-Stehle lief ein tolles Rennen und schrammte als Vierte nur knapp an einer Medaille vorbei
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=12.html
Eisschnelllauf: Unfassbares Drama in der Teamverfolgung. Im Halbfinale gegen die USA stolpert und rutscht Anni Friesinger-Postma ins Ziel, es reicht aber doch...
© Getty
13/23
Eisschnelllauf: Unfassbares Drama in der Teamverfolgung. Im Halbfinale gegen die USA stolpert und rutscht Anni Friesinger-Postma ins Ziel, es reicht aber doch...
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=13.html
Im Finale gegen Japan rückt Katrin Mattscherodt für die angeschlagene Anni ins Team - die Japanerinnen sehen schon wie die sicheren Siegerinnen aus...
© Getty
14/23
Im Finale gegen Japan rückt Katrin Mattscherodt für die angeschlagene Anni ins Team - die Japanerinnen sehen schon wie die sicheren Siegerinnen aus...
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=14.html
Aber mit einer fulminanten Schlussrunde holen sich die deutschen Mädels doch noch Gold! Zwei Hundertstel vor Japan, der helle Wahnsinn!
© Getty
15/23
Aber mit einer fulminanten Schlussrunde holen sich die deutschen Mädels doch noch Gold! Zwei Hundertstel vor Japan, der helle Wahnsinn!
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=15.html
Snowboard: Auch im Parallelriesenslalom war ein Kanadier nicht zu schlagen. Jasey Jay Anderson setzte sich im Finale gegen den Österreicher Benjamin Karl durch
© Getty
16/23
Snowboard: Auch im Parallelriesenslalom war ein Kanadier nicht zu schlagen. Jasey Jay Anderson setzte sich im Finale gegen den Österreicher Benjamin Karl durch
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=16.html
Bob: USA 1 mit Pilot Steven Holcomb war im Vierer eine Klasse für sich und holte sich souverän die Goldmedaille
© Getty
17/23
Bob: USA 1 mit Pilot Steven Holcomb war im Vierer eine Klasse für sich und holte sich souverän die Goldmedaille
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=17.html
Andre Lange, Kevin Kuske, Alexander Rödiger und Martin Putze schoben sich im letzten Lauf noch auf den Silber-Rang
© Getty
18/23
Andre Lange, Kevin Kuske, Alexander Rödiger und Martin Putze schoben sich im letzten Lauf noch auf den Silber-Rang
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=18.html
Die sensationelle Karriere von Andre Lange endet also nochmal mit Silber, er ist und bleibt eine Legende, der Bob-Sport wird ihn vermissen
© Getty
19/23
Die sensationelle Karriere von Andre Lange endet also nochmal mit Silber, er ist und bleibt eine Legende, der Bob-Sport wird ihn vermissen
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=19.html
What a man! Lascelles Brown gewann im Bob von Pilot Lyndon Rush Bronze für Kanada
© Getty
20/23
What a man! Lascelles Brown gewann im Bob von Pilot Lyndon Rush Bronze für Kanada
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=20.html
Eishockey: Angetrieben von Marian Gaborik und Pavol Demitra lag die Slowakei im Bronze-Spiel gegen Finnland nach 40 Minuten 3:1 vorne
© Getty
21/23
Eishockey: Angetrieben von Marian Gaborik und Pavol Demitra lag die Slowakei im Bronze-Spiel gegen Finnland nach 40 Minuten 3:1 vorne
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=21.html
Die slowakischen Fans waren komplett begeistert, Bronze war so nah...
© Getty
22/23
Die slowakischen Fans waren komplett begeistert, Bronze war so nah...
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=22.html
Aber es sollte nicht reichen. Finnland drehte in einem Hammer-Schlussdrittel auf und gewann noch mit 5:3. Bronze für Jokinen und Co.!
© Getty
23/23
Aber es sollte nicht reichen. Finnland drehte in einem Hammer-Schlussdrittel auf und gewann noch mit 5:3. Bronze für Jokinen und Co.!
/de/sport/diashows/1002/winterspiele/tag-16-27-februar/olympische-winterspiele-felix-neureuther-slalom-eisschnelllauf-anni-friesinger-postma-bob-andre-lange-langlauf-snowboard,seite=23.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird DTM-Champion 2016?

Mattias Ekström peilt den DTM-Titel an
Mattias Ekström
Marco Wittmann
Robert Wickens
Timo Glock
Paul di Resta
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.