Montag, 04.01.2010

Rallye Dakar

Gottschalk verliert Führung an Peterhansel

Der deutsche VW-Starter Timo Gottschalk ist nach der dritten Etappe in der Gesamtwertung auf Platz drei abgerutscht. Stephane Peterhansel übernahm mit seinem Tagessieg die Führung.

Stephane Peterhansel ist der Rekordsieger der Rallye Dakar
© sid
Stephane Peterhansel ist der Rekordsieger der Rallye Dakar

Rekordsieger Stephane Peterhansel hat sich den Tagessieg auf der dritten Etappe der Dakar-Rallye durch Argentinien und Chile gesichert und damit auch die Führung in der Gesamtwertung übernommen.

Der Franzose siegte nach 182 Wertungskilometern von La Rioja nach Fiambala im BMW X3 des hessischen X-Raid-Teams in 2:55:19 Stunden vor dem Spanier Carlos Sainz im VW Touareg (5:44 Minuten zurück). Dritter wurde Nasser Al-Attiyah mit seinem Berliner Beifahrer Timo Gottschalk (10:01).

Peterhansel führt vor Sainz

In der Gesamtwertung liegt Peterhansel, für den es der 19. Tageserfolg bei der Dakar-Rallye im Auto und der 52. Tagessieg in allen Kategorien war, nun 4:33 Minuten vor Sainz. Al-Attiyah fiel mit einem Rückstand von 7:31 Minuten vom ersten auf den dritten Rang zurück.

Titelverteidiger Giniel de Villiers mit Beifahrer Dirk von Zitzewitz verlor nach einem kleinen Unfall im VW Touareg bei der anschließenden Reparatur viel Zeit und fiel in der Gesamtwertung weit zurück.

"Waren überrascht, wie schwierig es war"

"Wir haben gewusst, dass es ab heute sehr viel anspruchsvoller werden würde. Wir waren allerdings ein wenig überrascht, wie schwierig es tatsächlich war und wie langsam die Durchschnittsgeschwindigkeit gewesen ist. Mit Platz zwei von Carlos Sainz vor seinen Teamkollegen liegen wir weiterhin gut im Rennen und haben allen Grund, zuversichtlich zu sein", sagte VW-Motorsport-Direktor Kris Nissen.

Die vierte Etappe wird am Dienstag über 203 Wertungskilometer von Fiambala nach Copiapo ausgetragen.

Walter Röhrl: "Die Toten werden in Kauf genommen"

Bilder des Tages, 4. Januar
Van Bommel, Gomez, Robben, Altintop und Olic schwitzen bei Bullenhitze im Trainingslager des FC Bayern in Dubai
© Getty
1/6
Van Bommel, Gomez, Robben, Altintop und Olic schwitzen bei Bullenhitze im Trainingslager des FC Bayern in Dubai
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/0401/4-januar-justine-henin-nfl-chargers-larry-english-new-orleans-saints.html
Das College-Team der Memphis Tigers stimmt sich auf die Partie gegen Houston ein. Mit Erfolg: Es gab einen 93:52-Kantersieg
© Getty
2/6
Das College-Team der Memphis Tigers stimmt sich auf die Partie gegen Houston ein. Mit Erfolg: Es gab einen 93:52-Kantersieg
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/0401/4-januar-justine-henin-nfl-chargers-larry-english-new-orleans-saints,seite=2.html
Neulich in der Bronx. Naja, nicht ganz: Fans halten sich warm vor dem NFL-Match zwischen den New York Jets gegen Cincinnati in New Jersey
© Getty
3/6
Neulich in der Bronx. Naja, nicht ganz: Fans halten sich warm vor dem NFL-Match zwischen den New York Jets gegen Cincinnati in New Jersey
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/0401/4-januar-justine-henin-nfl-chargers-larry-english-new-orleans-saints,seite=3.html
Justine Henin ist nach ihrer Auszeit zurück auf der Tour. In Brisbane schlug die Belgierin gleich mal Nadia Petrowa in zwei Sätzen
© Getty
4/6
Justine Henin ist nach ihrer Auszeit zurück auf der Tour. In Brisbane schlug die Belgierin gleich mal Nadia Petrowa in zwei Sätzen
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/0401/4-januar-justine-henin-nfl-chargers-larry-english-new-orleans-saints,seite=4.html
Knackig, knackig. Mark Burnell sagt den nächsten Spielzug der New Orleans Saints im Match gegen die Carolina Panthers an
© Getty
5/6
Knackig, knackig. Mark Burnell sagt den nächsten Spielzug der New Orleans Saints im Match gegen die Carolina Panthers an
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/0401/4-januar-justine-henin-nfl-chargers-larry-english-new-orleans-saints,seite=5.html
Der Mann, der da aus dem Nebel kommt, ist Larry English von den San Diego Chargers vor dem NFL-Match gegen die Washington Redskins
© Getty
6/6
Der Mann, der da aus dem Nebel kommt, ist Larry English von den San Diego Chargers vor dem NFL-Match gegen die Washington Redskins
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/0401/4-januar-justine-henin-nfl-chargers-larry-english-new-orleans-saints,seite=6.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird DTM-Champion 2016?

Mattias Ekström peilt den DTM-Titel an
Mattias Ekström
Marco Wittmann
Robert Wickens
Timo Glock
Paul di Resta
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.