Motorsport

Vettel und Scheider Fahrer des Jahres 2009

SID
Dienstag, 15.12.2009 | 11:51 Uhr
Sebastian Vettel lieferte Jenson Button in der vergangenen Saison einen harten Fight
© sid
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Weitere Ehre für Formel-1-Vize-Weltmeister Sebastian Vettel: Der 22-Jährige und DTM-Champion Timo Scheider wurden in ihren Kategorien zu den Fahrern des Jahres gewählt.

Weitere Ehrungen für Formel-1-Pilot Sebastian Vettel und DTM-Champion Timo Scheider: In einer Leserwahl der Fachzeitung Motorsport aktuell wurden die beiden in ihren Kategorien mit großem Vorsprung zu den Fahrern des Jahres gewählt.

Vize-Weltmeister Vettel setzte sich mit 55,3 Prozent der Stimmen zumindest in dieser Abstimmung gegen Weltmeister Jenson Button (Großbritannien/18,3 Prozent) durch und wiederholte damit seinen Vorjahreserfolg.

Audi-Werkspilot Scheider gewann mit 39,5 Prozent souverän zum zweiten Mal in Folge die Tourenwagen-Wertung vor WM-Pilot Alessandro Zanardi (Italien/17,0).

Motorrad-Superstar Rossi mit absolutem Bestwert

Vettel erreichte allerdings nicht das beste Ergebnis in der Abstimmung. Der GP2-Champion und künftige Williams-Pilot Nico Hülkenberg entschied mit 56,2 Prozent die Kategorie Formel-Sport für sich.

Rallye-Star Sebastien Loeb (Frankreich) kam nach seinem sechsten WM-Titel in Folge sogar auf 60,7 Prozent.

Den absoluten Bestwert verzeichnete in der Kategorie MotoGP Italiens Motorrad-Superstar Valentino Rossi (67,2).

In der 125er-Klasse setzte sich Nesthäkchen Jonas Folger (34, 8) im deutschen Dreikampf gegen Sandro Cortese (19,1) und Stefan Bradl (12,7) durch.

Porsche nimmt Le Mans-Triumph ins Visier

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung