Motorsport

Cortese startet in Tschechien aus Reihe eins

SID
Samstag, 15.08.2009 | 16:03 Uhr
Sandro Cortese konnte in seiner Karriere noch kein Rennen in der 125er-Klasse gewinnen
© Getty
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Motorrad-Profi Sandro Cortese wird beim Großen Preis von Tschechien als Dritter aus der ersten Startreihe ins Rennen gehen. Stefan Bradl hat sich die Startposition sechs gesichert.

Sandro Cortese steht beim Großen Motorrad-Preis von Tschechien als Dritter in der ersten Startreihe, auch Stefan Bradl hat sich mit Startposition sechs eine hervorragende Ausgangsposition erarbeitet.

Derbi-Pilot Cortese aus Berkheim war in 2:08,507 Minuten nur gut drei Zehntelsekunden langsamer als der Italiener Andrea Inannone. Aprilia-Pilot Bradl, der in Brünn im vorigen Jahr gewonnen hatte, war trotz einer Sekunde Rückstand zufrieden und sprach von "einem großen Schritt nach vorn".

Folger startet von Platz 18

Dagegen musste sich "Nesthäkchen" Jonas Folger mit Startposition 18 begnügen. Der Aprilia-Pilot, der in der Gesamtwertung als Neunter direkt hinter Cortese zweitbester Deutscher ist, musste sogar noch Wildcard-Pilot Marcel Schrötter Honda den Vortritt lassen, der 17. wurde. Beim Heimspiel auf dem Sachsenring war der 16-jährige Schrötter sensationell in die erste Startreihe gefahren.

In der Königsklasse MotoGP holte Weltmeister und Spitzenreiter Valentino Rossi  die Pole Position vor seinem Yamaha-Teamkollegen und WM-Rivalen Jorge Lorenzo. Der aktuelle WM-Dritte Casey Stoner muss wegen einer diagnostizierten Blutarmut pausieren.

News und Hintergründe zum Motorsport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung