Motorsport

Skandalrennen sorgt für Zuschauerboom

SID
Die DTM gastiert am kommenden Wochenende in Oschersleben
© Getty

Obwohl die Glaubwürdigkeit nach dem Skandalrennen in Zandvoort eigentlich gelitten haben sollte, erlebt die DTM vor dem 5. Lauf in Oschersleben eine enorme Kartennachfrage.

Der DTM-Skandal in Zandvoort mobilisiert die Fans. Für den 5. Saisonlauf der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft am 2. August in Oschersleben herrscht eine enorme Kartennachfrage.

"Wir haben im Vorverkauf 20 Prozent mehr Tickets abgesetzt, als zum gleichen Zeitraum im Vorjahr", sagte Thomas Voss, Geschäftsführer der Motorsport Arena Oschersleben.

Im vergangenen Jahr wurden am gesamten Wochenende 64.000 Besucher gezählt. Nicht ausgeschlossen, dass bei schönem Wetter sogar der DTM-Rekord für ein Rennen in Oschersleben wackelt.

Am 26. Juni 2005 waren beim letzten DTM-Auftritt von Opel in Oschersleben insgesamt 88.000 Zuschauern an die Rennstrecke in der Magdeburger Börde gekommen.

Zuschauerzahlen bisher rückläufig

Bisher waren bei allen vier DTM-Veranstaltungen zusammen 25. 000 Zuschauer weniger verzeichnet worden als 2008.

Die Organisatoren in Oschersleben profitieren bei dem regen Zuspruch offensichtlich auch davon, dass ein endgültiges Ergebnis des Rennens in Zandvoort erst zwei Tage vor dem nächsten Lauf bekannt gegeben wird.

Die bei der Befragung der Audi-Piloten, wegen des Vorwurfs der Teamorder, gemachten Aussagen stimmten nicht mit der umfangreichen Analyse der Daten überein, die der Deutsche Motor Sport Bund (DMSB) vorgenommen hat.

Der DMSB will den Audi-Teams am 31. Juli in Oschersleben die Chance geben, die eigene Darstellung noch einmal zu überdenken.

Zandvoort-Ergebnis gilt weiter nur vorläufig

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung