Motorsport

Neukirchner will am Nürburgring starten

SID
Sonntag, 19.07.2009 | 14:10 Uhr
Max Neukirchner hofft auf einen Start am Nürburgring
© Getty
Advertisement
NBA
Live
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev vs Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Viertelfinale
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Halbfinale & Finale
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
Champions Hockey League
Trinec -
Brynas IF
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Champions Hockey League
Bern -
Växjö
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg
NBA
Wizards @ Trail Blazers
Basketball Champions League
medi Bayreuth -
AEK Athen
Basketball Champions League
Sidigas Avellino -
Baskets Bonn
NBA
Warriors @ Hornets
European Challenge Cup
Toulouse -
Lyon
NHL
Islanders @ Penguins
NHL
Flyers @ Canucks
NBA
Rockets @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Glasgow -
Montpellier

Der deutsche Superbike-Pilot Max Neukirchner sieht trotz seiner erneut schweren Verletzung noch Chancen für einen Start beim Heimrennen auf dem Nürburgring am 6. September.

Trotz seiner erneut schweren Verletzung hofft der deutsche Superbike-Pilot Max Neukirchner weiter auf einen Start beim Heimrennen auf dem Nurbürgring am 6. September.

"Es wird verdammt eng, aber ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben", sagte Neukirchner: "Man muss abwarten, wie sich die Verletzung entwickelt und was die Ärzte sagen."

Der als Titelaspirant gestartete Sachse aus Stollberg hatte am Donnerstag, nur zehn Wochen nach einem schweren Sturz mit sieben Knochenbrüchen erneut einen schweren Unfall.

Neukirchner einziger deutscher Superbike Rennsieger

Gleich am zweiten Testtag nach der Zwangspause in Imola erlitt der bisher einzige deutsche Rennsieger in der Geschichte der Superbike-WM einen Bruch des Brustwirbels sowie drei kleinere Risse in Lendenwirbeln. Der 26-Jährige kehrte am Freitagabend nach Deutschland zurück und trägt derzeit einen Brustpanzer.

"Das war einfach nur unglaubliches Pech", meinte Neukirchner und wies auch Vorwürfe zurück, er sei zu früh wieder aufs Motorrad gestiegen. "Das war absolut nicht zu früh", sagte er: "Auch wenn ich hundertprozentig fit gewesen wäre, hätte ich diesen Sturz nicht vermeiden können.

Eigentlich war es auch ein ganz normaler Highsider, bei dem nicht viel passiert wäre. Leider bin ich mit dem Rücken auf die Kurvenbegrenzung geknallt, die etwas erhöht ist."

Spies: "Schlimmster Sturz, den ich je gesehen habe"

Am 10. Mai war Neukirchner ausgerechnet in Monza, wo er im Vorjahr seinen ersten Sieg gefeiert hatte, in Führung liegend von einem gestürzten Motorrad erfasst worden. Er erlitt bei dem "schlimmsten Sturz, den ich je gesehen habe" (US-Konkurrent Ben Spies) unter anderem einen Oberschenkelhalsbruch sowie zwei Brüche im Unterschenkel. Das Rennen auf dem Hochgeschwindigkeitskurs war sofort abgebrochen worden.

Deutsche Piloten bei Simon-Sieg ohne Chance

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung