Tarquini sichert sich Pole

SID
Samstag, 04.07.2009 | 18:52 Uhr
Gabriele Tarquini fuhr von 1987 bis 1995 insgesamt 38 Rennen in der Formel 1
© Getty
Advertisement
Internationaux de Strasbourg Women Single
Live
WTA Straßburg: Viertelfinale
BSL
Live
Darüssafaka -
Anadolu Efes (Spiel 2)
Liga ACB
Gran Canaria -
Real Madrid
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 5)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Halbfinale
Geneva Open Men Single
ATP Genf: Halbfinale
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Halbfinale
German Darts Masters
German Darts Masters: Session 1
BSL
Banvit -
Besiktas (Spiel 2)
German Darts Masters
German Darts Masters -
Session 2
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 6)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
Premiership
Exeter -
Saracens
Pro14
Leinster -
Scarlets
NBA
Rockets @ Warriors
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 2
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 1
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: Birmingham
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 1
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2

Der Italiener Gabriele Tarquini startet beim ersten von zwei Rennen der Tourenwagen-WM in Porto von der Pole. Spitzenreiter Yvan Muller (Frankreich) geht von Platz drei ins Rennen.

Der frühere Formel-1-Pilot Gabriele Tarquini (Italien) steht im ersten von zwei Sprintrennen der Tourenwagen-WM am Sonntag (12.35 und 17.50 Uhr MESZ) in der portugiesischen Küstenstadt Porto auf der Pole Position.

In einem Seat Leon Turbodiesel war Tarquini in 2:09,308 Minuten allerdings nur 87 Tausendstelsekunden schneller als der Brite Robert Huff (2:09,395) im Chevrolet Cruze.

Zweite Pole der Saison

Für Tarquini war es die zweite Pole der Saison und seine siebte insgesamt. Titelverteidiger und Tabellenführer Yvan Muller (Seat) startet von Position drei (2:09,493) in das 13. von insgesamt 24 Saisonrennen.

Der Franzose hat in der Tabelle zehn Punkte Vorsprung (66:56) vor seinem Teamkollegen Tarquini (56). Als beste BMW-Fahrer folgen Augusto Farfus (Brasilien/54) und Jörg Müller (Hückelhoven/41) auf den Plätzen drei und vier.

Die beiden Schnitzer-Piloten mussten sich in der Qualifikation mit den Startplätzen 7 und 12 begnügen. Markenkollege Andy Priaulx (Großbritannien) war auf Position vier (2:09,563) bester Vertreter der Münchner.

Sainz gewinnt Rallye in Brasilien

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung