Menu sichert sich Pole in Brands Hatch

SID
Samstag, 18.07.2009 | 18:02 Uhr
In Brands Hatch stehen die Saisonläufe 15 und 16 an
© Getty
Advertisement
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2

Der Schweizer Alain Menu hat in seinem Chevrolet Cruze das Qualifying zu den Saisonläufen 15 und 16 der Tourenwagen WM gewonnen und steht damit am Sonntag auf der Pole-Position.

Der frühere DTM-Pilot Alain Menu hat sich zum ersten Mal in dieser Saison die Pole Position in der Tourenwagen-WM gesichert.

Im Qualifying vor den Saisonläufen 15 und 16 am Sonntag (12.50 und 15.05 Uhr MESZ) in Brands Hatch/England war der 45-jährige Schweizer dabei in einem Chevrolet Cruze in 1:33, 521 Minuten neun Hundertstelsekunden schneller als sein Teamkollege Robert Huff (1:33,618).

Muller nur auf Rang elf

Menu bescherte mit seiner insgesamt siebten Pole seinem Arbeitgeber Chevrolet die insgesamt zehnte Trainingsbestzeit in dessen fünfjähriger WM-Historie.

Die zweite Startreihe bilden die beiden BMW-Piloten Andy Priaulx (Großbritannien/1:33,670) und Augusto Farfus (Brasilien/1:33,696).

Der einzige deutsche Werksfahrer in der WM, Jörg Müller aus Hückelhoven, startet in seinem Schnitzer-BMW 320si aus der vierten Reihe von Position acht (1:34,195).

Titelverteidiger und WM-Spitzenreiter Yvan Muller (Frankreich/Seat) kam dagegen nicht über Rang elf hinaus. In der Gesamtwertung hat Muller 14 Punkte mehr auf dem Konto als sein italienischer Teamkollege Gabriele Tarquini (80:66). Farfus ist auf Rang drei (65) bester BMW-Pilot.

Qualifying am Sachsenring: Bradl und Co. von Nobody düpiert

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung