Motorsport

Jeff Gordon jagt Michael Schumacher

Von © Motorsport-Total.com
Jeff Gordon (l.) und Michael Schumacher trafen sich bei einem Event in Brasilien
© xpb

Weder Jeff Gordon, noch A.J. Foyt, Al Unser oder Rick Mears führen die ewige Bestenliste von Indianapolis an: Rekordhalter ist Michael Schumacher. Er gewann am häufigsten auf der legendären Rennstrecke. Doch jetzt wackelt sein Rekord.

Am Wochenende steigt mit dem "Allstate 400 at the Brickyard" auf dem Indianapolis Motor Speedway das zweitwichtigste NASCAR-Rennen des Jahres - nach dem Daytona 500.

Doch die Erfolgsstatistiken im US-Motorsport-Mekka führt keiner der Lokalmatadoren an.

Schumi stellt US-Elite in den Schatten

Michael Schumacher gewann in der Formel 1 insgesamt fünf Grands Prix in Indianapoils. Eine Marke, an der sich die versammelte US-Elite nach wie vor die Zähne ausbeißt.

Der einzige NASCAR-Star, der am kommenden Wochenende die Schumacher-Marke egalisieren kann, ist Jeff Gordon.

Gordon siegte in den Jahren 1994, 1998, 2001 und 2004 in Indianapolis. Damit liegt er gleichauf mit A.J. Foyt, Al Unser und Rick Mears, die ebenfalls jeweils vier Mal das legendäre Indy 500 gewinnen konnten.

Neben Gordon gibt es mit Jimmie Johnson (2006 und 2008) und Tony Stewart (2005 und 2007) nur zwei aktive Sprint-Cup-Piloten, die das Allstate 400 mehr als einmal für sich entschieden.

NASCAR-Pilot: Drogenküche im Hinterzimmer?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung