Motorsport

BMW-Pilot Müller punktet erstmals in Mexiko

SID
Jörg Müller wird in Mexiko Fünfter
© Getty

BMW-Werksfahrer Jörg Müller hat in der Tourenwagen-WM erstmals im mexikanischen Puebla gepunktet. Der 39-Jährige wurde beim Sieg von Rickard Rydell Fünfter.

Im siebten Anlauf hat sich BMW-Werksfahrer Jörg Müller (Hückelhoven) erstmals Punkte bei einem Rennen zur Tourenwagen-WM im mexikanischen Puebla gesichert.

Im 100. WM-Lauf der Geschichte kämpfte sich der 39-Jährige im Schnitzer-BMW 320si von Startplatz sieben aus bis auf Rang fünf nach vorne und sicherte sich damit vier WM-Zähler.

Müller im zweiten Lauf ausgeschieden

Beim zweiten Lauf am Abend schied Müller allerdings frühzeitig aus. Derweil holte der Rickard Rydell seinen ersten Saisonsieg und Titelverteidiger Yvan Muller seinen zweiten.

In der Gesamtwertung liegen beide nun mit jeweils 30 Punkten gleichauf an der Spitze. Der Schwede Rydell setzte sich im ersten Lauf in seinem Seat Leon Turbodiesel mit 1,508 Sekunden Vorsprung gegen den Trainingsschnellsten Augusto Farfus (Brasilien) im zweiten Schnitzer-BMW 320si durch.

Mit seinem fünften WM-Erfolg bescherte Rydell seinem Arbeitgeber Seat zudem den 25. WM-Sieg seit dem Einstieg der VW-Tochter in die WM 2005. Anschließend legte Muller den 26. Erfolg nach. Jörg Müller liegt in der Tabelle mit acht Zählern auf Rang sieben.

Mehr Infos zum Mehrsport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung