Motorsport

Rallye Dakar wohl auch 2010 in Südamerika

SID
Mittwoch, 28.01.2009 | 16:20 Uhr
Will die Rallye Dakar auch 2010 in Südamerika abhalten: ASO-Generaldirektor Le Moenner (l.)
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Nach Aussagen der Veranstalter wird die Rallye Dakar wohl auch 2010 in Südamerika stattfinden. Die terroristische Bedrohung in Afrika sei noch zu groß.

Die berühmt-berüchtigte Rallye Dakar wird nach der erfolgreichen Premiere in diesem Jahr wohl auch 2010 wieder in Südamerika ausgetragen. "Die Chancen für eine Rückkehr nach Argentinien und Chile sind extrem hoch", sagte Yann Le Moenner, der Generaldirektor der Veranstalter-Organisation ASO: "Diese Dakar war ein großer Erfolg."

Derzeit gäbe es angesichts der anhaltenden Sicherheitsbedenken in Afrika keinen Grund, dort wieder zu fahren. "Wenn man dies jedoch wieder kann, wird man es auch tun", so Moenner am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in Madrid. Das Debüt in Südamerika habe alle zufriedengestellt, auch die Teilnehmer.

Coma: "Südamerika hat alle Erwartungen erfüllt"

So erklärte Motorradsieger Marc Coma aus Spanien, er würde "gerne nach Afrika zurückkehren, wenn es keine terroristische Bedrohung mehr gibt. Aber die Situation ist, wie sie ist", so Coma, und Südamerika "hat alle Erwartungen erfüllt".

Die Rallye Dakar war im Januar 2008 aus Angst vor Terroristen erstmals ausgefallen. Eine Woche später gaben die Organisatoren bekannt, dass das Wüstenspektakel 2009 in Argentinien und Chile stattfindet.

Bei der Premiere in Südamerika feierte VW einen Doppelsieg und gewann zudem als erster Hersteller mit einem Diesel-Fahrzeug.

Erstmals gewinnt ein Diesel-Fahrzeug: De Villiers gewinnt Rallye Dakar

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung