Leichtathletik

Zehnkämpfer Kaul Juniorsportler des Jahres

SID
Olympisches Flamme in Athen
© getty

Zehnkämpfer Niklas Kaul ist am Samstagabend in Köln als "Juniorsportler des Jahres" ausgezeichnet worden. Der 19-Jährige hatte im Juli mit dem Weltrekord von 8435 Punkten in Grosseto (Italien) EM-Gold gewonnen. Im vergangenen Jahr war Kaul bei der Wahl bereits Zweiter geworden.

In der Mannschaftswertung ging die Auszeichnung an die U20-Sprintstaffel der Damen. Über 4x100 m hatten Katrin Fehm, Keshia Kwadwo, Sophia Junk und Jennifer Montag in Weltrekordzeit von 43,27 Sekunden ebenfalls EM-Gold gewonnen. Im Behindertensport wurde Sprinterin Lindy Ave ausgezeichnet. Die 19-Jährige gewann bei der Para-Leichtathletik-WM in London Silber und Bronze.

Die von der Deutschen Sporthilfe durchgeführte Ehrung wurde in diesem Jahr erstmals öffentlich per Online-Abstimmung durchgeführt.

Etwa 15.000 Sportfans gaben ihre Stimme ab. Zu den bisherigen Preisträgern gehörten unter anderem Schwimm-Olympiasieger Michael Groß (1981), Schwimm-Weltmeisterin Franziska van Almsick (1992), Tischtennis-Rekordeuropameister Timo Boll (1997) oder Biathlon-Rekordweltmeisterin Magdalena Neuner (2007/2008).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung