Zehnkämpfer Kaul Juniorsportler des Jahres

SID
Samstag, 14.10.2017 | 22:18 Uhr
Olympisches Flamme in Athen
© getty
Advertisement
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
Premiership
Exeter -
Saracens
Pro14
Leinster -
Scarlets
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 6)
Liga ACB
Real Madrid -
Teneriffa (Spiel 1)
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
Liga ACB
Baskonia -
Malaga (Spiel 1)
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 1)
Liga ACB
Malaga -
Baskonia (Spiel 2)
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 2)
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 2
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 1
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: Birmingham
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 3)
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 1
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 4)
World Rugby U20 Championship
Wales -
Japan
World Rugby U20 Championship
England -
Schottland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Australien

Zehnkämpfer Niklas Kaul ist am Samstagabend in Köln als "Juniorsportler des Jahres" ausgezeichnet worden. Der 19-Jährige hatte im Juli mit dem Weltrekord von 8435 Punkten in Grosseto (Italien) EM-Gold gewonnen. Im vergangenen Jahr war Kaul bei der Wahl bereits Zweiter geworden.

In der Mannschaftswertung ging die Auszeichnung an die U20-Sprintstaffel der Damen. Über 4x100 m hatten Katrin Fehm, Keshia Kwadwo, Sophia Junk und Jennifer Montag in Weltrekordzeit von 43,27 Sekunden ebenfalls EM-Gold gewonnen. Im Behindertensport wurde Sprinterin Lindy Ave ausgezeichnet. Die 19-Jährige gewann bei der Para-Leichtathletik-WM in London Silber und Bronze.

Die von der Deutschen Sporthilfe durchgeführte Ehrung wurde in diesem Jahr erstmals öffentlich per Online-Abstimmung durchgeführt.

Etwa 15.000 Sportfans gaben ihre Stimme ab. Zu den bisherigen Preisträgern gehörten unter anderem Schwimm-Olympiasieger Michael Groß (1981), Schwimm-Weltmeisterin Franziska van Almsick (1992), Tischtennis-Rekordeuropameister Timo Boll (1997) oder Biathlon-Rekordweltmeisterin Magdalena Neuner (2007/2008).

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung