Leichtathletik

400 m: Francis holt Überraschungs-Gold

SID
Mittwoch, 09.08.2017 | 23:16 Uhr
Phyllis Francis bliebt im Finale über 400 m unter 50 Sekunden
© getty

Phyllis Francis hat bei der Leichtathletik-WM in London völlig überraschend Gold über 400 m gewonnen. Die US-Amerikanerin verwies nach 49,92 Sekunden Salwa Eid Naser aus Bahrain auf Rang zwei, Bronze ging an Titelverteidigerin Allyson Felix.

Olympiasiegerin Shaunae Miller-Uibo musste eine bittere Pleite hinnehmen. Die 23-Jährige von den Bahamas lag noch bis etwa 30 Meter vor dem Ziel in Führung, brach dann aber ein und musste sich mit Platz vier (50,49) zufrieden geben. Felix gewann ihre insgesamt 14. WM-Medaille. Die deutsche Meisterin Ruth Sophia Spelmeyer war im Halbfinale ausgeschieden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung