Medien: FBI ermittelt wegen WM-Vergabe

SID
Donnerstag, 29.06.2017 | 11:25 Uhr
Im Zuge der umstrittenen Vergabe der Leichtathletik-WM 2021 an Eugene ermitteln nun offenbar das FBI und die Bundessteuerbehörde der USA (IRS)
Advertisement
Premiership
Live
London Irish -
Worcester
Premiership
Saracens -
Leicester
Budapest Grand Prix Women Single
WTA Budapest: Finale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Finale
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
NBA
Raptors @ Wizards
UK Open
UK Open: Tag 2 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale
NHL
Blues @ Stars
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Finale
NCAA Division I
North Carolina @ Duke
NBA
Celtics @ Rockets
World Championship Boxing
Deontay Wilder vs Luis Ortiz
World Championship Boxing
Sergey Kovalev vs Igor Mikhalkin
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
UK Open
UK Open: Viertelfinale
Premiership
Wasps -
London Irish
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Finale
Liga ACB
Estudiantes -
Malaga
UK Open
UK Open: Viertelfinale
NHL
Predators @ Avalanche
NBA
Suns @ Hawks
NHL
Golden Knights @ Devils
NBA
Pistons @ Cavaliers
Tie Break Tens
Tie Break Tens -
New York (Frauen)
Basketball Champions League
PAOK -
Pinar Karsiyaka
Basketball Champions League
Stelmet Zielona Góra -
AS Monaco Basket
NBA
Rockets @ Thunder
Basketball Champions League
AEK -
Nymburk
BNP Paribas Open Women Single
WTA Indian Wells: Tag 1
Basketball Champions League
Bayreuth -
Besiktas
Basketball Champions League
Oldenburg -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Murcia -
Canarias
Basketball Champions League
Nanterre -
Banvit
NBA
Rockets @ Bucks
Premier League Darts
Premier League: Leeds
BNP Paribas Open Women Single
WTA Indian Wells: Tag 2

Im Zuge der umstrittenen Vergabe der Leichtathletik-WM 2021 an Eugene ermitteln nun offenbar das FBI und die Bundessteuerbehörde der USA (IRS). Das berichtet die BBC. Demnach überprüfen die Behörden, inwieweit es dabei zu Verstößen gegen das US-Recht gekommen sein könnte. Der Weltverband IAAF teilte über einen Sprecher mit, man habe keine Kenntnis von Ermittlungen, sei aber zur Kooperation bereit.

Die IAAF mit ihrem ehemaligen Präsidenten Lamine Diack war stark in die Kritik geraten, nachdem der Verband im April 2015 ohne Bewerbungsverfahren und völlig überraschend der US-Stadt Eugene, Gründungsort des Sportartikelherstellers Nike, die WM zugesprochen hatte. Auch Göteborg hatte Interesse an der Ausrichtung bekundet. Diack steht in Frankreich derzeit wegen Korruptionsverdacht unter Hausarrest.

Auch der aktuelle IAAF-Präsident Sebastian Coe, damals noch Vize unter Diack, geriet ins Zwielicht - der Brite arbeitete bis November 2015 als Nike-Markenbotschafter. Erst nach langer öffentlicher Kritik beendete er das Geschäftsverhältnis. Gegen Coe waren im Zuge der WM-Vergabe an Eugene Lobbyismus-Vorwürfe laut geworden, die der 60-Jährige allerdings vehement zurückwies.

Im Februar hatte die IAAF den Prozess zur Vergabe von Weltmeisterschaften und anderen internationalen Wettkämpfen reformiert - auf Vorschlag von Coe. In Zukunft will die IAAF "die strategischen Ziele für das Wachstum des Sports" in Relation zum Wettbewerb bewerten und gezielt Städte ansprechen, die die "Umsetzung dieser Ziele am besten unterstützen", teilte die IAAF damals mit.

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung