Leichtathletik

Starsprinter Coleman erneut geschlagen

SID
Bereits am Freitag musste sich Christian Coleman (r.) Justin Gatlin geschlagen geben

Der neue US-Starsprinter Christian Coleman ist bei den amerikanischen Trials für die Leichtathletik-WM im August in London erneut geschlagen worden.

In Sacramento verlor der 21-Jährige in 20,10 Sekunden über 200 m das Fotofinish gegen Ameer Webb (20,09), nachdem er am Freitag über 100 m gegen Altmeister Justin Gatlin den Kürzeren gezogen hatte.

Coleman hatte Anfang Juni in 9,82 Sekunden eine Weltjahresbestzeit über 100 m aufgestellt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung