Siebenkämpferin Oeser beendet Karriere

SID
Sonntag, 25.06.2017 | 15:47 Uhr
Jennifer Oeser hat ihr Karriereende erklärt
Advertisement
Mallorca Open Women Single
Live
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1

Die zweimalige Siebenkampf-Vizeweltmeisterin Jennifer Oeser (Leverkusen) hat beim Mehrkampf-Meeting in Ratingen vorzeitig aufgegeben und danach ihr Karriereende erklärt.

"Ich habe versucht zu kämpfen, aber ich bin langsam kampfmüde", sagte die 33-Jährige: "Mein Körper und mein Geist sind sich einig, dass die Reise bis hierhin gehen musste, aber zum Saisonende enden soll."

Oeser lag am Sonntag nach sechs Disziplinen weit zurück und hatte keine Chance mehr auf die Qualifikation für die WM in London im August. Zum abschließenden 800-m-Lauf trat sie dann nicht mehr an.

Oeser hatte 2009 in Berlin WM-Silber geholt, bei den Weltmeisterschaften 2011 in Daegu rückte sie nachträglich auf den Silberplatz vor. Nach einer Babpypause war sie zur WM 2015 (Platz zehn) zurückgekehrt, ihren letzten Auftritt bestritt Oeser bei Olympia 2016 (Rang neun).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung