Harting: "Das rundet die Sache ab"

SID
Montag, 30.01.2017 | 16:04 Uhr
Robert Harting beendet 2018 seine Karriere
Advertisement
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
World Championship Boxing
Errol Spence Jr. vs Lamont Peterson
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig

Robert Harting sieht sein Karriereende 2018 in Berlin als perfekten Zeitpunkt an. "Ich freue mich ziemlich darauf. Es kann ja auch anders laufen. Man kann ja auch aufhören und ist an einem anderen Ort der Welt. Ich bin zu Hause - viel geiler wird es eigentlich nicht", sagte der dreimalige Diskus-Weltmeister dem SID.

Der 32-Jährige wird am Ende der kommenden Saison nach der Heim-EM in der deutschen Hauptstadt aus dem Ring steigen. "Da kann ich nochmal eine gute Leistung zeigen und werde wahrscheinlich auch eine gute Leistung zeigen. Das rundet die ganze Sache ab", sagte Harting, der 2009 in Berlin seinen ersten WM-Titel gewonnen hatte: "Es ist eine schönes Gefühl, zu wissen, wann und wo Schluss ist. Worauf man dann auch hinarbeiten kann."

Seinen Saisoneinstieg plant der 32-Jährige in diesem Jahr für das Diamond-League-Meeting in Shanghai am 13. Mai. "Die Diamond League hat ein neues, sehr attraktives Format. Das würde ich gerne alles mitnehmen und erleben wollen", sagte Harting: "Das ist ein bisschen doof für die deutschen Wettkämpfe. Wichtig ist, dass ich mache, was ich will, was mir Spaß macht - und nicht, was ich machen muss oder machen sollte."

Ziel sei in diesem Jahr natürlich die WM 2017 - eine Prognose will Harting allerdings nicht abgeben. "Ich nehme mir erstmal vor, dass ich durchtrainiere. Das wäre cool, denn wenn ich durchtrainiere, bin ich für eine Weite zwischen 67,50 Meter und 68,50 Meter immer zu haben", sagte Harting.

Alle Mehrsport-News in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung