Doping: Kenias Top-Athleten unter Aufsicht

SID
Dienstag, 10.01.2017 | 16:37 Uhr
Jackson Tuwei ist Präsident von Kenias Leichtathletikverband
Advertisement
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
World Championship Boxing
Errol Spence Jr. vs Lamont Peterson
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 1
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 2
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
NBA
Knicks @ Celtics
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Tag 4
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 4
Premier League Darts
Premier League Darts 1 -
Dublin

Kenia hat auf die Doping-Anschuldigungen gegen seine Leichtathleten reagiert und stellt seine Top-Stars ab dem 17. Januar unter die Aufsicht ausgewählter Ärzte. In Zusammenarbeit mit dem Weltverband IAAF seien fünf vertrauenswürdige Mediziner ausgesucht worden, die zunächst 109 Athleten betreuen werden.

Das Programm soll den ramponierten Ruf der Läufernation nach zahlreichen Dopingskandalen wiederherstellen.

"Als Top-Leichtathletik-Nation können wir nicht weiter von der Welt in Zweifel gezogen werden", sagte Verbands-Chef Jackson Tuwei. Für Stars wie 800-m-Olympiasieger David Rudisha oder Speerwurf-Weltmeister Julius Yego werde eine Teilnahme an dem Programm, das von der neu gegründeten nationalen Anti-Doping-Agentur Kenias überwacht werden soll, zur Voraussetzung für die Teilnahme an Weltmeisterschaften oder Olympischen Spielen.

Seit langem steht Kenia wegen zahlreicher Dopingverfehlungen in der Kritik. Dutzende Sportler, darunter auch die dreimalige Siegerin des Boston-Marathons, Rito Jeptoo, wurden wegen Dopings gesperrt. Erst nachdem die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) das ostafrikanische Land als "non compliant" (nicht regelkonform) erklärt hatte, verabschiedete das kenianische Parlament kurz vor den Olympischen Spielen in Rio ein verändertes Anti-Doping-Gesetz.

Alle Mehrsport News in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung