Montag, 24.10.2016

Speerwurf-Weltmeister in Autounfall verwickelt

Julius Yego übersteht Unfall unverletzt

Mit einem gehörigen Schrecken ist Speerwurf-Weltmeister Julius Yego bei einem Autounfall in seiner Heimat Kenia davongekommen. Der 27-Jährige war mit seinem brandneuen SUV auf der stark befahrenen Autobahn zwischen der Hauptstadt Nairobi und dem Zielort Eldoret mit einem LKW kollidiert.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Ich habe so stark auf die Bremse getreten, dass ich dachte, mein Fuß sei gebrochen", berichtete Yego, "ich bin froh, dass ich überlebt habe." Yego musste die Nacht zur Kontrolle in einem Krankenhaus verbringen. Der LKF-Fahrer habe mitten auf der Autobahn plötzlich gedreht, schilderte der Leichtathletik-Star den Unfallhergang, "ich hatte keine Chance, auszuweichen".

Julius Yego hatte 2015 bei der WM in Peking als erster Kenianer Leichtathletik-Gold außerhalb der Lauf-Wettbewerbe gewonnen. Bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro holte er mit 88,24 m Silber hinter Thomas Röhler (Jena/90,30). Dabei hatte er sich im zweiten Durchgang verletzt und war vorzeitig aus dem Wettkampf ausgestiegen.

Alle Infos zur Leichtathletik

Das könnte Sie auch interessieren
Robert Harting gewann in London die Olympia-Goldmedaille

Robert Harting hofft auf versöhnliches Karriereende

Alina Reh pulverisiert in Belgrad ihre persönliche Bestzeit

Alina Reh knackt WM-Norm über 5000 Meter

Die Leichathletik-EM findet nach dem Rückzug von Tiflis in Paris statt

EM 2020 findet in Paris statt


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.