Katharina Molitor setzt ihre Karriere trotz der Enttäuschung bei Olympia fort

Speerwurf-Weltmeisterin Molitor macht weiter

SID
Mittwoch, 05.10.2016 | 16:47 Uhr
Katharina Molitor setzt ihre Karriere nach enttäuschenden Olympischen Spielen fort
Advertisement
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Speerwurf-Weltmeisterin Katharina Molitor wird ihre Karriere auch nach der enttäuschenden Nichtberücksichtigung für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro fortsetzen. "Ich möchte eine Saison dranhängen", sagte die Leverkusenerin leichtathletik.de.

"Die vergangene Saison ist für mich gefühlt nicht zu Ende gegangen. Deshalb möchte ich mir selbst noch einmal zeigen, dass ich Speerwerfen kann." Nach dem Aus für Brasilien hatte sie die Fortsetzung ihrer Laufbahn zunächst offen gelassen.

Bei der WM 2017 in London peilt Molitor einen ähnlichen Coup wie bei ihrem überraschenden Titelgewinn vor einem Jahr in Peking an."Das große Ziel ist es, um eine Medaille mitzukämpfen", sagte die Lehramtsstudentin, die im Kampf um die Rio-Teilnahme das Nachsehen gegenüber Ex-Weltmeisterin Christina Obergföll (Offenburg) hatte.

Molitor scheiterte auch vor Gericht, ihren Start juristisch einzuklagen. Obergföll hat ebenso wie die EM-Zweite Linda Stahl (Leverkusen) nach der Saison ihre Karriere beendet.

Alle Mehrsportnews

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung