"Ein paar Sekunden stecken noch in mir"

SID
Freitag, 02.09.2016 | 16:22 Uhr
Gesa Felicitas Krause hält den deutschen Rekord über 3000 m Hürden
Advertisement
NCAA Division I
Oklahoma @ Kansas
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Tag 2
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Tag 3
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Tag 3
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Viertelfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Tag 4
Premier League Darts
Premier League: Berlin
NHL
Islanders @ Maple Leafs
NBA
Clippers @ Warriors
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Halbfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Viertelfinale
Six Nations
Frankreich -
Italien
NBA
Timberwolves @ Rockets
Six Nations
Irland -
Wales
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Finale
Six Nations
Schottland -
England
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Halbfinale
King Of Kings
King of Kings 54
Pro14
Scarlets -
Ulster
NBA
Magic @ 76ers
World Championship Boxing
Srisaket Sor Rungvisai vs Juan Francisco Estrada
NHL
Oilers @ Kings
Premiership
London Irish -
Worcester
Premiership
Saracens -
Leicester
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Finale
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
NBA
Lakers @ Heat
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Finale

Gesa Felicitas Krause sieht trotz ihres deutschen Rekords über 3000 m Hindernis bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro weiteres Steigerungspotenzial.

"Ein paar Sekunden stecken noch in mir. Das herauszukitzeln ist das Ziel für die nächsten Jahre. Der Rekord war der erste Schritt und jetzt geht es weiter nach vorne", sagte Krause vor dem ISTAF in Berlin.

Die 24-Jährige, die in Brasilien in 9:18:41 Minuten Rang sechs belegt hatte, startet am Samstag in der Hauptstadt beim 75. Internationalen Stadionfest zum letzten Mal in diesem Jahr.

"Ich möchte noch mal zeigen, was in mir steckt. Ich will danach sagen können, dass ich mir den Urlaub verdient habe", sagte Krause.

Noch nicht zufrieden

Einhundert Prozent zufrieden sei sie mit ihrer Saison jedoch nicht.

"Ich habe zwar die meisten meiner Ziele erreichen können, ich hatte mir aber schon erhofft, noch ein bisschen schneller zu laufen", sagte Krause, die langfristig die 9:10 Minuten angreifen will: "Ich freue mich auf die nächsten Jahre, weil ich weiß, dass noch Potenzial in mir steckt."

Alle Infos zur Leichtathletik

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung