EM: Lavillenie mit Salto nullo statt historischem Gold

Lavillenie leistet sich Salto nullo

SID
Freitag, 08.07.2016 | 21:02 Uhr
Renaud Lavillenie kann es nicht fassen, dass er bereits an der Einstiegshöhe scheiterte
© getty
Advertisement
Davis Cup Men National_team
Live
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Live
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev vs Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Viertelfinale
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Halbfinale & Finale
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
Champions Hockey League
Trinec -
Brynas IF
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Champions Hockey League
Bern -
Växjö
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg
NBA
Wizards @ Trail Blazers
Basketball Champions League
medi Bayreuth -
AEK Athen
Basketball Champions League
Sidigas Avellino -
Baskets Bonn
NBA
Warriors @ Hornets
European Challenge Cup
Toulouse -
Lyon
NHL
Islanders @ Penguins

Stabhochsprung-Olympiasieger und -Weltrekordler Renaud Lavillenie hat sich auf der Jagd auf seinen historischen Erfolg verpokert. Der Franzose riss bei der EM dreimal seine Einstiegshöhe von 5,75 m und verpasste damit seinen vierten Europameistertitel in Serie. Das hat bisher kein Athlet geschafft.

Gold ging nach dem Salto nullo des Topfavoriten an Robert Sobera (5,60), Silber holte Jan Kudlicka (5,60). Auf den dritten Platz kam Robert Renner (5,50).

Der Wind hat die Sache sehr schwierig gemacht. Am meisten frustriert mich aber, dass ich im Warmspringen zweimal ohne Probleme über 5,80 gekommen bin", sagte Lavillenie: "Ich weiß, dass es eine Million Trainer geben wird, die jetzt sagen, was ich hätte machen sollen. Aber ich denke, bei dieser Höhe zu starten, war trotzdem eine gute Entscheidung."

Karsten Dilla kam mit übersprungenen 5,30 auf den siebten Platz. Vize-Weltmeister Raphael Holzdeppe hatte seinen EM-Start kurzfristig abgesagt, seine Olympiateilnahme ist fraglich. Tobias Scherbarth war in der Qualifikation ausgeschieden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung