Goldener Abschluss für die deutschen Athleten bei Para-EM

Goldener Abschluss bei Para-EM

SID
Donnerstag, 16.06.2016 | 22:04 Uhr
Markus Rehm führte die Staffel zum Europarekord
© getty
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Goldener Abschluss für die deutschen Athleten bei den Para-Europameisterschaften im italienischen Grosseto: Viermal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze lautete die Erfolgsbilanz am sechsten und letzten Wettkampftag.

Die Prothesen-Läufer um Paralympics-Sieger Markus Rehm siegten in der Staffel über 4x100 Meter 83 Tage vor den Paralympics deutlich in 41,49 Sekunden und sprinteten gar zum Europarekord.

Die Staffel aus Rehm, dem frischgebackenen Europameister über 200 und 400 Meter Johannes Floors, Weltmeister David Behre und Felix Streng will nun auch bei den Paralympischen Spielen (7. bis 18. September) angreifen: "Wir haben noch Luft nach oben und werden in Rio top in Form sein."

Die drei weiteren Goldmedaillen gingen allesamt an die deutschen Frauen. Im 100-m-Finale siegte die Leverkusenerin Irmgard Bensusan vor der Britin Laura Sugar und Abassia Rahmani aus der Schweiz in 13,60 Sekunden. Gold holten sich auch die Martina Willing aus Cottbus im Speerwurf (22,05 m) und Franziska Liebhardt im Kugelstoßen (13,62 m).

Insgesamt 43 Medaillen

Weiteres Edelmetall gewannen Kugelstoßer Daniel Scheil (Weiden) und Matthias Schulze (Leipzig) im Speerwerfen (beide Silber) sowie Alhassane Balde (Bonn) im 1500-m-Rennen der Startklasse T54 (Bronze).

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Insgesamt waren es erfolgreiche Kontinentalmeisterschaften für das deutsche Team. Die Para-Leichtathleten bescherten dem Deutschen Behindertensportverband insgesamt 43 Medaillen, davon 13-mal Gold, 21-mal Silber und neunmal Bronze. Vor zwei Jahren in Swansea hatte das DBS-Team nach Abschluss der Wettkämpfe 47-mal Edelmetall gewonnen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung