Als Erster magische Sprint- und Hürden-Marke durchbrochen

McLeod knackt die 10 Sekunden

SID
Sonntag, 24.04.2016 | 12:23 Uhr
Omar McLeod konnte eine magische Marke knacken
© getty
Advertisement
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
National Rugby League
Roosters -
Cowboys
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Der jamaikanische Sprinter Omar McLeod hat für ein Novum gesorgt. Beim Meeting in Fayetteville/Arkansas lief der 21-Jährige die 100 m bei noch regulärem Rückenwind in 9,99 Sekunden.

Damit ist McLeod der erste Läufer in der Historie, der sowohl die 10-Sekunden-Marke im Königssprint als auch mit einer Bestzeit von 12,97 Sekunden aus dem Vorjahr die 13-Sekunde-Grenze über 110 m Hürden geknackt hat.

Am nächsten war bislang der dreimalige Vizeweltmeister Terrence Trammell mit 10,04 und 12,95 Sekunden an die doppelte Schallmauer herangekommen. Nummer eins der Welt im olympischen Jahr über die 100 m ist der 60-m-Hürden-Hallenweltmeister damit aber nicht: Am Samstag egalisierte der Katarer Femi Ogunode in Gainesville/Florida in 9,91 Sekunden seinen Asienrekord.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung