Leichtathletik

Diamond League erstmals in Afrika

SID
Das Meeting in Marokko ersetzt in diesem Jahr den Halt in New York
© getty

Die lukrative Diamond League der Leichtathleten macht in diesem Jahr erstmals in Afrika Station. Das Meeting am 22. Mai in Rabat ersetzt in der Saison 2016 den Halt in New York.

Das gab der Weltverband IAAF nach einer Sitzung von Vertretern der 14 Diamond-League-Meetings in Zürich bekannt.

"Wir freuen uns, dass wir unsere führende Leichtathletik-Serie auf einen neuen Kontinent bringen", sagte IAAF-Präsident Sebastian Coe. Die Diamond League beginnt in diesem Jahr am 6. Mai in Doha (Katar), das Finale steigt traditionell im belgischen Brüssel (9. September).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung