Leichtathletik

Pearson bangt um WM

SID
Sally Pearson hat sich verletzt und bangt um die WM-Teilnahme
© getty

Sally Pearson, Olympiasiegerin über 100 m Hürden, bangt nach einem Sturz um die Teilnahme an den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Peking (22. bis 30. August). Die Australierin war beim Diamond-League-Meeting am Donnerstag in Rom zu Fall gekommen.

Bei dem Sturz hat sie sich dabei Elle und Speiche des linken Unterarms gebrochen.

Pearson soll in Italien operiert werden und anschließend zur Reha nach Australien zurückkehren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung