Gatlin, Gay und Powell starten

SID
Dienstag, 09.06.2015 | 09:42 Uhr
Tyson Gay wird sich in Lausanne mit Asafa Powell und Justin Gatlin messen
© getty
Advertisement
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Justin Gatlin, Asafa Powell und Tyson Gay, die drei Top-Sprinter der bisherigen Saison, treffen über 100 m beim Diamond-League-Meeting am 9. Juli in Lausanne (Schweiz) aufeinander. Die Organisatoren der Traditionsveranstaltung gaben die Verpflichtung des Trios bekannt.

Damit kommt es knapp einen Monat vor den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Peking (22. bis 30. August) zum letzten großen Sprint-Schlagabtausch. Jamaikas Superstar Usain Bolt (28) hatte bereits seine Startzusage über die 200 m gegeben.

Der bereits zwei Mal wegen Dopings gesperrte US-Amerikaner Gatlin (33) hatte Mitte Mai seine Bestzeit über 100 m auf 9,74 Sekunden verbessert. Der umstrittene Olympiasieger von 2004 hält damit die Weltjahresbestzeit. Bolts Landsmann und Ex-Weltrekordler Powell (32) lief bereits 9,84 Sekunden, Ex-Weltmeister Gay (32) kommt bisher auf 9,88 Sekunden. Bolt verzichtete in diesem Jahr bisher auf einen Start über 100 m.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung