Weltrekorde? Überhaupt keine Frage!

SID
Freitag, 01.05.2015 | 21:02 Uhr
Sprint-Superstar Usain Bolt würde das Wort "Bescheidenheit" am liebsten aus dem Duden entfernen
© getty
Advertisement
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
World Championship Boxing
Errol Spence Jr. vs Lamont Peterson
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 1
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 2
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig

Sprint-Superstar Usain Bolt traut sich einen erneuten Angriff auf seine Weltrekorde zu. "Ich kann definitiv wieder auf dieses Level kommen, das ist überhaupt keine Frage", sagte der 28-jährige Jamaikaner am Rande der am Samstag beginnenden World Relays in Nassau/Bahamas: "Ich bin ja nun wirklich nicht zu alt dafür. Ich muss einfach gesund bleiben, damit ich hart arbeiten kann."

Bolt hat seine Fabel-Rekorde vor rund sechs Jahren aufgestellt: Bei der WM 2009 in Berlin war er mit 9,58 Sekunden über 100 m und 19,19 Sekunden über 200 m in Bereiche vorgestoßen, die selbst er danach nicht mehr erreichte.

"Jetzt bin ich aber gesund und habe einen Riesen-Spaß am Laufen", sagte der sechsmalige Olympiasieger, der sich für den Angriff auf seine Bestmarken den Ort seiner ersten großen Erfolge ausgesucht hat: "Es ist alles auf die WM im August in Peking ausgerichtet", sagte Bolt, der in Chinas Hauptstadt 2008 dreimal Olympia-Gold geholt hatte.

Bolt, der die Saison 2014 weitestgehend verletzt verpasst hatte, trifft bei der inoffiziellen Staffel-WM auf den Bahamas erstmals seit August 2013 auf seinen großen Rivalen Justin Gatlin (USA), im Vorjahr über 100 ungeschlagen.

Über 4x100 m in der Nacht zu Sonntag sowie über 4x200 m in der Nacht zu Montag dürften Jamaika und USA den Sieg unter sich ausmachen. Bolt und Gatlin, die sich im Einzel bis zur WM in Peking (22. bis 30. August) aus dem Weg gehen dürften, sind für beide Rennen vorgesehen.

Alles zur Leichtathletik

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung