Diamond League in Shanghai

Starke Schwanitz Zweite

SID
Sonntag, 17.05.2015 | 13:06 Uhr
Christina Schwanitz konnte bereits die Europameisterschaft für sich entscheiden
© getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Europameisterin Christina Schwanitz ist stark in die WM-Saison gestartet. Die 29-Jährige vom LV Thum kratzte beim Diamond-League-Meeting in Shanghai am Sonntag an der 20-Meter-Marke und belegte mit 19,94 m Platz zwei.

Den Sieg sicherte sich die chinesische Olympiadritte Gong Lijiao mit der Jahresweltbestleistung von 20,23 m.

"Platz zwei ist okay für mich", sagte Schwanitz: "Ich bin sehr froh, nach meiner Knie-OP im September wieder zurück zu sein. Das Gefühl ist jetzt besser, ich freue mich schon auf die WM."

Schwanitz hatte mit ihrer persönlichen Bestleistung von 20,41 m 2013 bei der WM in Moskau Silber hinter der Neuseeländerin Valerie Adams geholt.

Adams, die in Doha nicht am Start war, hat seit den Weltmeisterschaften 2007 alle großen Titel gewonnen und ist auch bei der kommenden WM in Peking (22. bis 30. August) die große Favoritin.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung