Leichtathletik

Ndereba überlebt Raubüberfall

SID
Catherine Ndereba gewann bei den olympischen Spielen in Athe und Peking jeweils die Silbermedaille
© getty

Die frühere kenianische Marathon-Weltrekordlerin Catherine Ndereba ist bei einem bewaffneten Raubüberfall mit dem Schrecken davongekommen.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wurde die olympische Silbermedaillengewinnerin von Athen und Peking am Montag in ihrem Haus nahe Kenias Hauptstadt Nairobi von einer fünfköpfigen Gang überfallen. Die 41-Jährige überstand den Vorfall unverletzt.

Die Diebe erbeuteten Gegenstände im Wert von 44.000 kenianischen Schilling (rund 410 Euro), darunter Kleidung, Elektronik und ein Paar Schuhe. Ndereba feierte erst im vergangenen Monat in Japan ein Comeback nach einer zweijährigen Pause.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung