Sonntag, 29.03.2015

WM-Serie in Auckland

Nieschlag sorgt für Lichtblick

Justus Nieschlag (Saarbrücken) hat im zweiten Rennen der WM-Serie in Auckland/Neuseeland für den Lichtblick aus deutscher Sicht gesorgt. Der 23-Jährige belegte über die Kurz-Distanz in 1:57:49 Stunden als bester Starter der Deutschen Triathlon Union (DTU) den elften Rang.

Jonathan Brownlee legte in Auckland die beste Zeit hin
© getty
Jonathan Brownlee legte in Auckland die beste Zeit hin
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Das war das beste Rennen von Justus im Elitebereich", lobte DTU-Elite-Bundestrainer Dan Lorang.

Die weiteren deutschen Männer enttäuschten. Gregor Buchholz (Saarbrücken) wurde in 2:00:46 Stunden 30., Franz Löschke (Potsdam/2:05:44) kam beim Sieg von Jonathan Brownlee (Großbritannien/1:55:26) nicht über Rang 47 hinaus.

Bei den Frauen verpassten die DTU-Starter die Top 10, Anne Haug (Bayreuth) musste nach einem Sturz und anschließendem Raddefekt aufgeben. Hanna Philippin (2:13:44) war als 14. beste Deutsche, Rebecca Robisch (beide Saarbrücken/2:14:39) belegte den 20. Platz. Als Erste kam wie beim WM-Auftakt vor drei Wochen in Abu Dhabi die Amerikanerin Gwen Jorgensen (2:09:03) ins Ziel.

Das könnte Sie auch interessieren
Flora Duffy holte zum ersten Mal den Weltmeister-Titel

Knapp nur 20. - Duffy holt sich WM-Serie

Jan Frodeno lief in Roth einen neuen Weltrekord

Frodeno knackt Weltbestzeit über Langdistanz

Boris Stein hat allen Grund zum Feiern

Stein Europameister in der Halbdistanz


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.