Moguenara holt Silber im Weitsprung

SID
Samstag, 07.03.2015 | 20:16 Uhr
Sosthene Moguenara holt die zweite Medaille für den DLV in Prag
© getty
Advertisement
Delray Beach Open Men Single
Live
ATP Delray Beach: Halbfinale
NBA
Live
Magic @ 76ers
World Championship Boxing
Srisaket Sor Rungvisai vs Juan Francisco Estrada
NHL
Oilers @ Kings
Premiership
London Irish -
Worcester
Premiership
Saracens -
Leicester
Budapest Grand Prix Women Single
WTA Budapest: Finale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Finale
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
NBA
Raptors @ Wizards
UK Open
UK Open: Tag 2 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale
NHL
Blues @ Stars
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Finale
NCAA Division I
North Carolina @ Duke
NBA
Celtics @ Rockets
World Championship Boxing
Deontay Wilder vs Luis Ortiz
World Championship Boxing
Sergey Kovalev vs Igor Mikhalkin
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
UK Open
UK Open: Viertelfinale
Premiership
Wasps -
London Irish
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Finale
Liga ACB
Estudiantes -
Malaga
UK Open
UK Open: Viertelfinale
NHL
Predators @ Avalanche
NBA
Suns @ Hawks
NHL
Golden Knights @ Devils
NBA
Pistons @ Cavaliers
Tie Break Tens
Tie Break Tens -
New York (Frauen)
Basketball Champions League
PAOK -
Pinar Karsiyaka
Basketball Champions League
Stelmet Zielona Góra -
AS Monaco Basket
NBA
Rockets @ Thunder
Basketball Champions League
AEK -
Nymburk
BNP Paribas Open Women Single
WTA Indian Wells: Tag 1
Basketball Champions League
Bayreuth -
Besiktas
Basketball Champions League
Oldenburg -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Murcia -
Canarias
Basketball Champions League
Nanterre -
Banvit
NBA
Rockets @ Bucks
Premier League Darts
Premier League: Leeds
BNP Paribas Open Women Single
WTA Indian Wells: Tag 2

Sosthene Moguenara setzte ihr strahlendstes Lächeln auf und hielt sich ungläubig die Hand vor das Gesicht: Zehn Jahre nach der letzten deutschen Weitsprung-Medaille gewann die deutsche Meisterin aus Wattenscheid bei der Hallen-EM Silber - und konnte ihr Glück kaum fassen.

Die 25-Jährige sprang im ersten Versuch auf 6,83 Meter und musste sich nur der Serbin Ivana Spanovic geschlagen. Es ist das zweite deutsche Edelmetall der Titelkämpfe in Prag.

"Ich kann das Gefühl noch gar nicht beschreiben. Ich bin einfach super glücklich, eine Medaille zu haben. Die Farbe ist egal", sagte sie nach ihrer ersten internationalen Medaille bei den Aktiven. Kugelstoß-Weltmeister David Storl (Leipzig) hatte am Freitag für das erste deutsche Edelmetall gesorgt. Zuletzt holte Bianca Kappler 2005 mit Bronze bei einer Hallen-EM eine Medaille im Weitsprung der Frauen.

Die im Tschad geborene Moguenara hatte schon in der Qualifikation ihre gute Form unter Beweis gestellt: Bereits im ersten Versuch hatte sie den Einzug ins Finale geschafft.

Moguenara nutzt Startverzicht von Johnson-Thompson aus

Dort ging Moguenara gleich mit ihrem ersten Versuch in Führung und bleib nur drei Zentimeter unter ihrer persönlichen Bestleistung. Doch Spanovic, Dritte der Hallen-WM im vergangenen Jahr, konterte. Mit 6,98 m im dritten Versuch stellte sie einen serbischen Landesrekord auf. Für Melanie Bauschke (Berlin) reichte es mit 6,59 m für Platz sechs.

Moguenara nutzte auch den Startverzicht der Britin Katarina Johnson-Thompson aus. Die bis Samstag Führende in der europäischen Jahres-Bestenliste hatte sich in Prag auf den Fünfkampf konzentriert. Dort hatte sie nur den Weltrekord nur um 13 Punkte verpasst. Im Mehrkampf-Weitsprung war Johnson-Thompson dort bei 6,89 m gelandet.

Am Sonntag liegen die deutschen Medaillenhoffnungen vor allem auf dem 1500-m-Weltjahresbesten Homiyu Tesfaye (Frankfurt), Mehrkämpfer Arthur Abele (Ulm) und den deutschen Sprintern. Abele liegt nach drei von sieben Wettbewerben auf Rang eins im Siebenkampf.

Deutsche Athleten auf Erfolgskurs

Der deutsche Rekordhalter Tesfaye machte von Beginn seines Vorlaufs ebenfalls seine Medaillenambitionen deutlich. In 3:40,05 feierte er einen Start-Ziel-Sieg und geht als Zeitschnellster in den Endlauf am Sonntag (16.30 Uhr).

Ebenso souverän zeigte sich auch Verena Sailer (Mannheim). Die 29 Jahre alte Freiluft-Europameisterin von 2010 zog mit persönlicher Bestleistung von 7,10 Sekunden als Zweitschnellste ins Halbfinale am Sonntag (14.40 Uhr) ein.

Ebenfalls im Halbfinale stehen Alexandra Burghardt (Mannheim) mit persönlicher Bestleistung von 7,23 und Rebekka Haase (LV Erzgebirge/7,31). Bei den Männern schafften Lucas Jakubczyk (Berlin/6,62), der deutsche Meister Christian Blum (Wattenscheid/6,65) und der deutsche Freiluft-Rekordler Julian Reus (Wattenscheid/6,62) ebenfalls den Vorlauf souverän.

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung