Wegen Doping

Russischer Geher 30 Monate gesperrt

SID
Dienstag, 17.03.2015 | 15:31 Uhr
Rusawin ist nicht der erste russische Sportler, der dieses Jahr gesperrt wurde
© getty
Advertisement
NBA
Live
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
Champions Hockey League
Trinec -
Brynas IF
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Champions Hockey League
Bern -
Växjö
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg
NBA
Wizards @ Trail Blazers
Basketball Champions League
medi Bayreuth -
AEK Athen
Basketball Champions League
Sidigas Avellino -
Baskets Bonn

Der russische Weltklassegeher Andrei Rusawin ist von seinem nationalen Leichtathletik-Verband wegen Unregelmäßigkeiten in seinem biologischen Pass für 30 Monate gesperrt worden. Wie der Verband auf seiner offiziellen Seite bekannt gab, tritt die Suspendierung für den 28-Jährigen rückwirkend zum 9. Oktober 2014 in Kraft.

Alle Ergebnisse von Rusawin, ehemaliger russischer Meister über 20 km, zwischen dem 18. Dezember 2011 und 18. Februar 2012 sowie zwischen dem 13. September und 13. November 2013 werden gestrichen.

An jenem 18. Februar 2012 hatte Rusawin in Sotschi in 1:17:47 Stunden seine persönliche Bestzeit erzielt und damit den damals gültigen Weltrekord seines Landsmannes Wladimir Kanykin (1:17:16) knapp verpasst. Mit dieser Leistung war Rusawin die Nummer 16 der "ewigen" Weltbestenliste.

Weitere russische Sportler gesperrt

Bereits im Januar 2015 waren fünf russische Top-Geher, darunter die Olympiasieger Waleri Bortschin, Sergej Kirdjapkin und Olga Kaniskina, wegen Dopings zu Sperren zwischen 38 Monaten und lebenslänglich verurteilt worden.

Im Zuge der Doping-Enthüllungen in der russischen Leichtathletik war Mitte Februar Verbandspräsident Walentin Balachnitschew zurückgetreten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung