Freitag, 06.02.2015

Ex-Olympiasieger übernimmt in Russland

Borsakowski neuer Cheftrainer

Der frühere 800-m-Olympiasieger Juri Borsakowski ist neuer Cheftrainer des zuletzt wegen Dopingskandalen in Verruf geratenen russischen Leichtathletik-Verbandes. Das gab die Föderation am Freitag auf ihrer Homepage bekannt.

Juri Borsakowski gewann in Athen 2004 die Goldmedaille über 800 Meter
© getty
Juri Borsakowski gewann in Athen 2004 die Goldmedaille über 800 Meter

Der erst 33 Jahre alte Goldmedaillengewinner von Athen 2004 wird Nachfolger von Walentin Maslakow, der am 23. Januar nach Dopingsperren für fünf russische Spitzensportler seinen Rücktritt erklärt hatte.

Erst am Montag war auch Russlands Leichtathletik-Präsident Walentin Balachnitschew zurückgetreten. Maslakow und Balachnitschew wurden in der Ende 2014 erschienenen "ARD"-Dokumentation "Geheimsache Doping: Wie Russland seine Sieger macht" schwer belastet.

Das könnte Sie auch interessieren
BRD-Athleten haben jahrelanges Doping zugegeben

Jahrelanges Doping durch BRD-Top-Athleten?

Armin Hary (l.) stellte 1960 einen Weltrekord über die 100 Meter auf

Armin Hary ist sicher: "Auf Asche hätte ich Bolt geschlagen"

Arne Gabius gab ein gelungenes Comeback

Gabius mit ordentlichem Comeback beim New Yorker Halbmarathon


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.