Leichtathletik

Koppelaar für zwei Jahre gesperrt

SID
Die Dopingfahnder haben bei Rutger Koppelaar unerlaubte Substanzen gefunden
© getty

Der niederländische Leichtathletik-Verband KNAU hat Stabhochspringer Rutger Koppelaar wegen Dopings rückwirkend für zwei Jahre bis zum 17. Juli 2016 gesperrt.

Das gab die Disziplinarkommission des Verbandes bekannt. Koppelaar war am 31. Mai 2014 beim Meeting in Soest (Nordrhein-Westfalen) positiv getestet worden, hatte absichtliches Doping aber bestritten. Auch die B-Probe war positiv. Um welche Substanz es sich handelt, wurde nicht bekannt.

Durch die bisher vorläufig ausgesprochene Sperre durfte Koppelaar im vergangenen Sommer nicht an den Europameisterschaften in Zürich teilnehmen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung