Leichtathletik

Dopingsperre für Marathon-Star Jeptoo

SID
Rita Jeptoo wurde für zwei Jahre von allen Wettkämpfen ausgeschlossen
© getty

Kenias Weltklasse-Marathonläuferin Rita Jeptoo ist wegen Dopings für zwei Jahre gesperrt worden. Die 33-Jährige war im vergangenen Jahr positiv auf Epo getestet worden. Die verbotene Substanz wurde in der A- und B-Probe nachgewiesen.

"Die Sperre gilt ab dem 30. Oktober 2014 und läuft bis zum 29. Oktober 2016", sagte Isaac Mwangi, Geschäftsführer des kenianischen Leichtathletik-Verbandes, der Nachrichtenagentur "AFP".

Jeptoo, eine der bestimmenden Läuferinnen der vergangenen Jahre, war Ende September bei einer Trainingskontrolle erwischt worden.

Jeptoo hat dreimal den Boston- (2006, 2013 und 2014) sowie zweimal den Chicago-Marathon (2013 und 2014) gewonnen und hatte sich die Gesamtwertung der World Marathon Majors (WMM) der Saison 2013/14 gesichert.

Dieser Titel wurde aberkannt, die damit verbundene Siegprämie über 500.000 Dollar steht Jeptoo nicht mehr zu.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung