Dienstag, 16.12.2014

Diverse Dopingfälle in Kenia

Zwei Läuferinnen gesperrt

Der wegen diverser Dopingfälle ins Zwielicht geratene kenianische Leichtathletik-Verband AK hat zwei Marathon-Läuferinnen für zwei Jahre wegen Doping gesperrt.

Viola Kimetto wurde wie ihre Landsfrau bei einem Wettbewerb in China positiv getestet
© getty
Viola Kimetto wurde wie ihre Landsfrau bei einem Wettbewerb in China positiv getestet

D Viola Kimetto (33) war bei einem Rennen in Macau (China) positiv auf das Steroid Norandrosteron getestet worden, Joyce Kiplimo (26) wurde mit dem gleichen Mittel im April bei einem Wettkampf in Yangzhou (China) erwischt.

Bei Läuferinnen gehören nicht zu den Spitzenathleten der führenden Langstrecken-Nation. Im weitaus spektakuläreren Fall der zweimaligen Boston- und Chicago-Siegerin Rita Jeptoo, die im Oktober positiv auf Epo getestet worden war, wird in den kommenden Tagen das Ergebnis der B-Probe erwartet.

Das könnte Sie auch interessieren
Armin Hary (l.) stellte 1960 einen Weltrekord über die 100 Meter auf

Armin Hary ist sicher: "Auf Asche hätte ich Bolt geschlagen"

Arne Gabius gab ein gelungenes Comeback

Gabius mit ordentlichem Comeback beim New Yorker Halbmarathon

Andrej Dmitrijew hat Russland verlassen

Dmitrijew: "Hatte mich in Gefahr gebracht"


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.