Montag, 01.12.2014

Stabhochspringerin kehrt zu Heimatverein zurück

Strutz startet wieder für Schwerin

Stabhochspringerin Martina Strutz kehrt zu ihrem Heimatverein zurück. "Ich werde die letzten Jahre meiner aktiven Karriere beim Schweriner Sportclub verbringen", teilte die 33-Jährige den Verantwortlichen des SC Neubrandenburg in einem vom Klub veröffentlichten Brief mit. Die WM-Zweite von 2011 war 2012 nach einem Brand in der Schweriner Halle zum SCN gewechselt.

Martina Strutz startet wieder für Schwerin
© getty
Martina Strutz startet wieder für Schwerin
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Danke, dass der SCN mich nach dem Hallenbrand so gut und unkompliziert aufgenommen hat. Die Trainingsbedingungen sind wirklich hervorragend in Neubrandenburg. Nur leider fehlt mir für eine vollkommene und erfolgreiche Arbeit doch ein Trainer vor Ort", begründete Strutz ihre Entscheidung.

Die Olympia-Fünfte von London 2012 trainiert bereits seit Mitte des Jahres wieder in Schwerin mit ihrem alten Coach Thomas Schult.

Das könnte Sie auch interessieren
Carolin Schäfer verbesserte ihre bisherige Bestleistung um 279 Zähler auf ganz starke 6836 Punkte

Schäfer stürmt in die Weltspitze - Thiam knackt 7000-Punkte-Marke

David Storl sucht momentan seine Form

Diamond League: Storl und Holzdeppe enttäuschen

Mo Farah ist einer der erfolgreichsten Läufer

Farah glaubt nicht an Olympiateilnahme 2020


Diskutieren Drucken Startseite
LEICHTATHLETIK-NEWS

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.