Auch B-Probe von Jeptoo positiv

SID
Freitag, 19.12.2014 | 21:27 Uhr
Rita Jeptoo wurde positiv auf Epo getestet
© getty
Advertisement
Mallorca Open Women Single
Live
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
Live
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1

Die kenianische Weltklasse-Marathonläuferin Rita Jeptoo ist auch in der B-Probe positiv auf Epo getestet worden. Dies teilte David Okeyo, Vizepräsident des kenianischen Leichtathletik-Verbands, der Nachrichtenagentur "AFP" mit. Der 33-Jährigen droht damit eine zweijährige Dopingsperre.

"Jeptoo hat dem Test in Lausanne persönlich beigewohnt", sagte Okeyo: "Wir werden uns im Januar treffen und die weitere Vorgehensweise besprechen."

Die 33-Jährige, eine der bestimmenden Läuferinnen der vergangenen Jahre, war Ende September bei einer Trainingskontrolle positiv auf Epo getestet worden. Daraufhin hatte der Weltverband IAAF den kenianischen Verband informiert.

Jeptoo hat dreimal den Boston- (2006, 2013 und 2014) sowie zweimal den Chicago-Marathon (2013 und 2014) gewonnen und hatte sich die Gesamtwertung der World Marathon Majors (WMM) der Saison 2013/14 gesichert.

Diesen Titel und die damit verbundene Siegprämie über 500.000 Dollar wird sie nun wohl verlieren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung