Leichtathletik-Funktionär Digel

"Das gibt es nicht nur in Russland"

SID
Freitag, 05.12.2014 | 14:04 Uhr
Helmut Digel ist Council-Mitglied der IAAF
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON Classic Women Single
FrLive
WTA Birmingham: Viertelfinals
Mallorca Open Women Single
FrLive
WTA Mallorca: Viertelfinals
National Rugby League
Sa11:30
Roosters -
Storm
AEGON Classic Women Single
Sa12:30
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
Rugby Union Internationals
Sa21:15
Argentinien -
Georgien
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1

Leichtathletik-Funktionär Helmut Digel hält eine gängige Doping-Praxis, wie sie jetzt für Russland aufgedeckt wurde, auch in anderen Ländern für möglich. Deutschland wollte das Council-Mitglied des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF dabei nicht ausklammern.

"Mediziner und Pharmakologen betätigen sich als Kriminelle und organisieren, begleiten und unterstützen diesen Betrug im internationalen Spitzensport. Die Athleten sind Mitwisser und letztlich Täter. Diese Konstellation gibt es sicher nicht nur in Russland. Sie gibt es in nahezu allen Hochleistungssportnationen der Welt", sagte Digel der "FAZ".

Auch Deutschland wollte Digel nicht ausklammern. "Ja, schließlich haben wir den Skandal an der Freiburger Universität vorzuweisen. Die Beteiligung verantwortungsloser Ärzte am Doping-Betrug in Deutschland ist hinlänglich bekannt." Zwar habe sich die Situation gebessert, aber "Doping-Missbrauch im deutschen Hochleistungssport von heute kann nicht ausgeschlossen werden."

Suspendierung von Mitgliedern?

Unterdessen nahm Digel den Leichtathletik-Weltverband IAAF nach den jüngsten Berichten über systematisches Doping in der russischen Leichtathletik in die Pflicht. "Die IAAF muss an einer Aufklärung aller Vorwürfe interessiert sein. Nun erweist es sich als wichtig und als Glücksfall, dass wir im vergangenen Jahr beschlossen haben, eine unabhängige Ethik-Kommission zu berufen", sagte der frühere Präsident des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV).

Es könnte weitreichende Sanktionen geben, so Digel. "Das kann, wenn die Ethik-Kommission das empfiehlt, bis zur Suspendierung von Mitgliedern und des Präsidiums und zum Ausschluss von Verbänden gehen." Die Ethik-Kommission bestehe aus unabhängigen Juristen. Den Vorsitz hat der Brite Michael Beloff, ein anerkannter Richter am CAS. Zum Kreis gehört aber auch der Brasilianer Carlos Nuzman, der in der Vergangenheit schon mehrfach mit Korruption in Verbindung gebracht worden war.

Die "ARD"-Sendung "Geheimsache Doping: Wie Russland seine Sieger macht" hatte am Mittwoch zahlreiche Zeugenaussagen und belastende Dokumente zu systematischem Doping im russischen Spitzensport, vor allem in der Leichtathletik, geliefert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung