Donnerstag, 27.11.2014

Wahl zum Leichtathletik-Präsidenten

Duell zwischen Coe und Bubka?

Der ehemalige Weltklasse-Läufer Lord Sebastian Coe (58) geht ins Rennen um das Amt des Präsidenten beim Leichtathletik-Weltverband IAAF. Der britische Olympiasieger gab am Donnerstag seine Kandidatur für die Nachfolge des umstrittenen Senegalesen Lamine Diack bekannt.

Lord Sebastian Coe stellt sich zur Wahl
© getty
Lord Sebastian Coe stellt sich zur Wahl
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Der 81-Jährige, der seit 1999 an der IAAF-Spitze steht, stellt sich beim Kongress 2015 vor den Weltmeisterschaften in Peking nicht noch einmal zur Wahl.

"Dies ist genau die richtige Zeit, um eine Diskussion über die Zukunft der Leichtathletik zu eröffnen", schrieb Coe, der 1980 und 1984 Olympia-Gold über 1500 m geholt hatte, bei Twitter. Sein Wahlprogramm will Coe, Chef des Organisationskomitees der Olympischen Sommerspiele von London 2012, Anfang nächsten Monats bekannt geben.

Coe, bisher IAAF-Vize, werden bei der Wahl im nächsten Jahr beste Chancen auf den Spitzenposten eingeräumt. Als möglicher Gegenkandidat gilt der legendäre Stabhochspringer Sergej Bubka (Ukraine).

Das könnte Sie auch interessieren
Tatjana Tschernowa verliert ihre Bronzemedaille nach einem positiven Dopingtests

Doping: Siebenkämpferin Tschernowa verliert Olympia-Bronze 2008

Die deutschen Sprinterinnen holen Gold in der Staffel

Deutsche Sprinterinnen mit Überraschungssieg bei World Relays

Tatjana Pinto freut sich auf die World Relays

DLV-Sprinter kämpfen bei World Relays um WM-Tickets


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.