Wahl zum Leichtathletik-Präsidenten

Duell zwischen Coe und Bubka?

SID
Donnerstag, 27.11.2014 | 11:11 Uhr
Lord Sebastian Coe stellt sich zur Wahl
© getty
Advertisement
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Der ehemalige Weltklasse-Läufer Lord Sebastian Coe (58) geht ins Rennen um das Amt des Präsidenten beim Leichtathletik-Weltverband IAAF. Der britische Olympiasieger gab am Donnerstag seine Kandidatur für die Nachfolge des umstrittenen Senegalesen Lamine Diack bekannt.

Der 81-Jährige, der seit 1999 an der IAAF-Spitze steht, stellt sich beim Kongress 2015 vor den Weltmeisterschaften in Peking nicht noch einmal zur Wahl.

"Dies ist genau die richtige Zeit, um eine Diskussion über die Zukunft der Leichtathletik zu eröffnen", schrieb Coe, der 1980 und 1984 Olympia-Gold über 1500 m geholt hatte, bei Twitter. Sein Wahlprogramm will Coe, Chef des Organisationskomitees der Olympischen Sommerspiele von London 2012, Anfang nächsten Monats bekannt geben.

Coe, bisher IAAF-Vize, werden bei der Wahl im nächsten Jahr beste Chancen auf den Spitzenposten eingeräumt. Als möglicher Gegenkandidat gilt der legendäre Stabhochspringer Sergej Bubka (Ukraine).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung